Das Berliner Elektro-Rock-Duo "The Unkindness Of Ravens" - bestehend aus Sängerin Nina Wagner und dem Bassisten und Produzenten Ben Raine - meldet sich mit Killing Horizon, ihrem neuen Album, zurück. Die erste Singleauskopplung Fiery The Angels Fell ist vom Berliner Nachtleben inspiriert. Musikalisch bewegt sich die Band damit noch mehr in Richtung Elektronik, während der Text dunkle fluchtartige Schwingungen transportiert.

The Unkindness Of Ravens' roher, reduzierter Elektro-Rock verbindet Garagerock-Riffs mit Industrialbeats und schafft so den verzerrten Sound einer modernen Indierockband. Killing Horizon ist der Nachfolger des 2013er Debüts Virus. Die Band erweitert damit ihren minimalistischen Ansatz, der ursprünglich aus der Londoner Alt-Rock und Gothic-Szene kommt, sich in Berlin weiterentwickelt hat und nun um eine neue elektronische Nuance erweitert wurde.

Das neue Album steht für kompromisslos futuristischen Rock. Nina Wagner bringt eine moderne Elektroästhetik in ihre Bluesstimme, während Ben Raine das Potential der Bassgitarre in neue Richtungen auslotet, dabei aber auch Anklänge an die Alternative-Bands der 90er aufrechterhält.

Die Texte von The Unkindness Of Ravens behandeln Themen wie unterdrückte Wahrheiten und menschliche Identität, genauso wie Begehren und individuelle Weiterentwicklung. Killing Horizon zeigt eine Band, die die Grenzen des Minimalismus überwindet und einen zukunftsweisenden, funkensprühenden Stil erschafft.