Audiophob, ein neues Label aus dem Ambient/Industrial/Noise-Bereich hat sich einen eigenen Weg einfallen lassen, den Leuten die Musik, die sie zukünftig auf diesem Label erwartet, näher zu bringen. Die Audiophob-Gründer Carsten Stiller von Alarmen (www.alarmen.de) und Mirko Hentrich von Spherical Disrupted (www.disrupted.de) haben etliche Künstler mit Rang und Namen, aber auch eher unbekanntere für eine Compilation gewinnen können. Auf selbiger sind zudem nicht etwa altbekannte Sachen zu finden, sondern meist exklusive bzw. unveröffentlichte Stücke. Das erste Kind aus dem Hause Audiophob trägt den Namen "-∞dB An Audiophob Compilation", ist auf 500 Stück limitiert und zum Sonderpreis zu haben. Na wenn das kein Auftakt ist. Alle Stücke auf "-∞dB An Audiophob Compilation" entstammen eher der ruhigeren Ecke des Industrial/Noise. Die einzigen Ausnahmen bilden Painslut, Stupor, Klangstabil und Leiche Rustikal. Vor allem das Ein-Mann-Projekt Leiche Rustikal lässt am Schluss des Samplers noch einmal so richtig die Fetzen fliegen und zelebriert Noise in Reinform. Telepherique setzt eher auf empfindsame Melodien, die mit einem etwas stampfigen aber leichten Beat durchsetzt sind. Betriebsdruck lässt alte C64-Zeiten aufleben und füttert uns mit einem Hauch Nostalgie. Adjacency Pair wiederum bedient dagegen mehr die Ritual-Enthusiasten mit feinen aber ansteckenden Rhythmen. Knarzig und schrill zieht Xabec seine Bahnen, der Song "Wavetable Violence" macht seinem Namen alle Ehre. Ah Cama-Sotz gräbt sich wieder in Untiefen vor und zelebriert seinen Dark Ambient in gewohnt perfekter, frostiger und schwarzer Manier. Ebenso albtraumhaft wabert "Transdalai" von Trauma Nurse durch unbekannte Sphären. Natürlich sind auch Alarmen und Spherical Disrupted selbst mit je zwei Tracks auf dem Sampler vertreten. Besonders Spherical Disrupted überzeugen mit eigenwilligen und eisigen Klängen. "-∞dB An Audiophob Compilation" begeistert auf der ganzen Linie. Sollte sich das Labelprogramm in gleicher Weise fortsetzen wie es beginnt, dann sollte man unbedingt wachsam weitere Veröffentlichungen verfolgen.