Kiss the Blade sind eine Old-School-Gothic-Band àla Sisters of Mercy. Auf der CD befinden sich 10 Songs und als "Bonus" 2 live Bootlegs. Wobei, wer braucht schon Bootlegs die klingen wie Sisters Bootlegs (sowohl was die Songs, als auch was die(Klang-)Qualität angeht...naja...) Es wäre vielleicht besser gewesen den "Bonus" wegzulassen, denn die anderen Stücke sind handwerklich sauber eingespiel: harte Gitarrenriffs, mitreißende Drums (ein klasse Schlagzeuger), wirklich gute Melodien, aber..... wenn bloß der Gesang nicht wäre...ein zwei Stücke kann man sich noch bedenkenlosanhören, aber dann fängt es langsam aber sicher an, mich zu nerven... es entsteht der Eindruck, als würde der Sänger nur schreien... Naja wollen wir das Werk nicht zuschlecht reden...ich kann mir durchaus vorstellen, daß genau diese Art des Gesangseinigen anderen Zeitgenossen gefallen wird. (Ich meine es ehrlich grins) Aber mir ist das zu eintönig und hart. So kommt es auch, daß mir nur ein paar Stücke besonders gut gefallen... "Need to beleft" ist eines davon...treibend und mitreißend... oder "Hapaloid" (dieser Song konnte übrigens Anfang des Jahres in der März oder Aprilausgabe des Zillo auf der HeftCD schon mal probegehört werden). Hapaloid klingt ein wenig wie "Chant" von "The MerryThoughts" (Übrigens ein super Album :-) Die Wertung setzt sich deshalb so zusammen...3 Punkte Abzug für den Gesang...und 1 Punkt wieder dazu weil der Rest wirklich gut ist --> 4 Sterne. Diesmal kann ich Euch leider auch keine Hyperlinks auf Klangschnipsel im Internetanbieten...ich habe einfach nichts gefunden. Aber schaut trotzdem mal bei Sturmhöhevorbei...da gibt es einiges mehr an Infos.