Stitch ist der erste Track von der vierten LP der Band, Yellow Walls, die am 18. Januar 2019 erscheint. Die Single ist eine schöne Mischung aus elektronischen Elementen und Gitarre. Die Downtempo-Stimmung wird durch den dezenten Gesang und hypnotische Beats verstärkt.

Der Minimalismus von Stitch arbeitet Hand in Hand mit dem Zeitraffer und schafft eine echte Synergie zwischen den Bildern und der Musik. Die Loop-Beats des Songs und die spärlichen Texte dienen dem Video und helfen das Moment des Zeitraffers unglaublich.

Yellow Walls ist das vierte Album von Wooden Peak, eine logische Konsequenz des Immerweitermachens, das die Grenzen zwischen Arbeit und Musik, Output und Werk längst verwischt hat. Liebevoll arrangiert, leise und eindringlich, kleinteilig und dem Augenblick verhaftet. Beats pulsieren sacht, Gitarren setzen Akzente, Flächen bauen wohlgeplante Zufälle, Harmonieläufe und Loops lassen einleuchten, warum die Band 2016 für Tortoise eröffnete. Sperrig, nie störrisch stoppen Bode und Wolter immer wieder kurz vorm Pop, schaffen Räume zwischen der Unaufgeregtheit von Lambchopund der elektronischen Klangsprache von Acid Pauli. Rhythmen, Bewegungen, verdichtete Soundscapes und Stimmungen werden zu kleinen Klanginstallationen mit Beat und Gesang.

https://www.youtube.com/watch?v=s2BlIYXJ7v0