Der Sommer ist da, 28.6., 34 Grad! Und was braucht man da außer Cocktails mit viel Eis noch zum Glücklichsein in der Sonne? Genau: Tschaka-Tschaka-Chillout-Musik, und das wissen auch Blank and Jones nur zu gut. Klar dass Teil 6 der Relax-Serie Ende Juni veröffentlicht großen Sinn macht. Das Cover weckt Fernweh: Ein weißes Boot mit blauem Seil vor tiefblauen, in der Sonne schimmernden Wasser. Schmacht, so sah das vor drei Wochen beim Segeln in Dänemark irgendwie nur selten aus. Eine ‚Sun’- und eine ‚Moon’-Seite unterteilen die Tracklist in ein mehr ambientes Gefüge zum in der Sonne liegen und eine groovende Zusammenstellung zum gemächlichen Tanzen in der lauen Mittelmeernacht. Diesmal sind als Gaststars die Herren von ABC eingeladen und Martin Fry kann’s definitiv noch immer. Zwar arbeitet die recht einfach gestrickte Gesangsspur von ‚Love Conquers All’ im Beach Bar Mix mit etwas mehr Beats besser als die ambiente Schwesterversion, insgesamt aber wieder eine schöne Kooperation. Ansonsten kennt man noch Laid Back, die ja bereits auf einem früheren Teil der Serie in Erscheinung getreten sind. Steve Kilbey, Cathy Batistessa, Katja Werker und Berry als weitere Gastsänger stehen den bekannteren Kollegen in nichts nach und die Single-Auskopplung ‚Pura Vida’ featured mit Jason Caesar auch den passenden Sänger. Zwar gibt es vom Konzept her wirklich nichts Neues zu den Vorgängern der Serie, aber es kommt keine Langeweile auf, so dass man bestätigen muss dass das in letzter Zeit sehr aktive Düsseldorfer DJ-Gespann auch hier mal wieder in die richtigen Keys gegriffen hat. Solides Handwerk aber wenig Überraschung. Egal. Pura Vida, ihr Lieben, feiert den Sommer!