Deine Bewertung:
Gib Deine Bewertung zu diesem Artikel ab:

Gast:

Relevante Reviews zu Austerity Complex:
  • Image
27.09.2015
Reflections
Wie viele Bands, wie viele Alben habe ich gehört wo es im Vorfeld hieß … 80er Jahre Stil u...

Ein Konzert der besonderen Art erwartete mich am Samstag, den 30. April im kleinen Floor von Katy’s Garage, einem Club mitten in der Dresdener Neustadt. Nun, wenn man kleinerer Floor hört hat man so die ein oder andere Vorstellung was die Größe betrifft, im konkreten Fall muss man sich ein durchschnittliches Wohnzimmer vorstellen und man hat die Größenverhältnisse vor Augen. Besonders war es nicht nur der Wohnzimmer Atmosphäre wegen, sondern auch das Publikum passte genau zu dem Ambiente. Die Zuschauer bestanden hauptsächlich aus dem familiären, musikalischen und auch dem freundschaftlichen Umfeld des Projektes und so war der Begriff “Heimspiel“ an diesem Abend auch Programm. Vor dem Konzert hatte ich die Möglichkeit mit André und Nigel ein paar Worte zu wechseln, die hier natürlich nicht unerwähnt bleiben sollen. André war ja einer der vier Köpfe bei Days Of Fate und hatte in dieser Zeit eher weniger mit der Entstehung der Songs, sowohl aus musikalischer, als auch als textlicher Sicht zu tun, Nigel hingegen hatte in seiner Zeit in England und bei mehreren Projekten dort eher Texte geschrieben, Musik auch wobei das damalig eher nicht so sein Ding war.


Bei Austerity Complex ist es nun anders, Nigel kommt beispielsweise mal mir einer Melodie und André macht dann durch sein Arrangement einen Song daraus. Es kann auch vorkommen, dass Nigel einen Textvorschlag bringt und aus Strophe und Refrain in der ursprünglichen Planung dann letztlich das genaue Gegenteil entsteht, sprich die Strophe wird zum Refrain und der Refrain wird zur Strophe. André und Nigel haben da also ihren eigenen Weg gefunden Songs zu schreiben. Bedenkt man nun noch, das alles vor einiger Zeit “nur“ aus Spaß an der Sache ohne jeden Gedanken an ein Projekt oder gar ein Album zu produzieren begann … und nun ist der Sieger vom Sonic Seducer ausgerichteten Wettbewerb “Battle Of The Bands“ von 2015 mit dem erstem erschienen Album und mittlerweile den Arbeiten am zweiten Longplayer unterwegs … aktuell arbeiten beide an neuen Songs und haben einen Deal mit einem russischem Label abgeschlossen, welches das am 12.09.2015 erschienene Erstlingswerk “Reflections“ mit vier zusätzlichen Remixen nochmals veröffentlicht. Austerity Complex, was übrigens namentlich die Mischung eines früheren Modestiles und des durchaus öfters stattfindenden Komplex Bekommens an Hand verschiedenster politscher Ereignisse und Entwicklungen beschreibt haben somit wohl für den Moment alles richtig gemacht.


Das kleine aber feine und wie bereits erwähnt eher familiäre Konzert begann mit dem Album Opener “Austerity“ und ab dem zweiten Song “New Horizon“ fand sich dann sogar ein Paar welches dann komplett durchtanzte. Der Rest der Anwesenden lauschte andächtig und belohnte jeden einzelnen der Songs mit Applaus. Ein besonderes Highlight war Song Nr. 6, hierbei handelte es sich um eine eigens interpretierte Coverversion des bereits 1978 erschienen Human League Klassikers “Being Boiled“, welcher noch ab und an mit der melodischen Fläche eines weiteren Klassikers, nämlich dem 1980 erschienen Visage Hit “Fade To Grey“ ergänzt wurde. Eine wirklich sehr gelungene Interpretation, die durchweg begeisterte. Mit “Some Old Story“ und “Living On The Ceiling“ gab es zwei Non Album Tracks und “Purity” wurde dann in einer Remix Variante gespielt, so wie er wohl auf der russischen VÖ zu finden sein wird. Live sind die beiden momentan eher spontan auf Nachfrage unterwegs, ein größerer Event auf dem sie spielen werden dauert noch ein paar Tage, sie werden am 03.12.2016 beim Elektro Mind Festival V2 in Lauchhammer zusammen mit Solitary Experiments, Head-less und Caisaron spielen.

Set List

01. Austerity
02. New Horizon
03. Emotionless
04. Mystery Girl
05. Summers Past
06. Being Boiled
07. She Want’s Me
08. Devious
09. Devious (Reprise)
10. Nature Of Man
11. Same Old Story
12. Sweet Suburbia
-----------------------------------
13. Living On The Ceiling
14. Purity (Remix)


(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 3.014 Statistiken
Impressum