• Image
14.10.2016
Rumu Namba
Grandioser Rhythm and Noise mit modernen und frischen Sounds.

Yura Yura Be Sexual

Der Franzose Grégory Yura gibt mit Be Sexual sein Debüt auf Hands und erweitert somit die Labelfamilie um ein Rhythm and Noise-Projekt mehr.

Alle nötigen Zutaten um feinsten rhythmischen Industrial zu produzieren wurden verwendet: tiefe Bässe, Rauschen, Dröhnen, Samples und natürlich extrem verzerrter Rhythmus. Rhythmus ist ohnehin das A und O auf Be Sexual, denn dieser steht immer im Vordergrund und ist, im Gegensatz zu den anderen Elementen schon sehr dominant, was bei dieser Art von Musik ja auch genau so sein soll. Das Tempo bewegt sich überwiegend im mittleren Bereich, also genau zwischen Mittwippen und einfach nur Zuhören – so weit, so gut möchte man sagen, ein klassisches Rhythm-Industrial Album, welches natürlich auch die ein und andere Uptempo-Nummer parat hat. Yura Yura bedeutet soviel wie Mitschwingen, sich hin und her bewegen und genau das ist die große Stärke von Be Sexual, denn der Beat, dieser stetige Rhythmus nimmt den Hörer mit und animiert , tatsächlich zum Mitschwingen und hat fast schon etwas Meditatives, wenn da nicht der ganz besondere Clou des Herrn Yura wäre, die Rhythmuswechsel, die meistens schleichend eingewoben werden oder auch mal bewusst abrupt gesetzt werden. Manchmal merkt man gar nicht, dass es sich immer noch um ein und dasselbe Lied handelt, so sehr ist der Grundbeat verändert. Nicht, dass diese Wechsel Be Sexual unhörbar machen, ganz im Gegenteil bereichern sie es dadurch auf sehr außergewöhnliche Art und weise, denn so kommt niemals Langeweile oder das Gefühl der Monotonie auf. Tempo- und Rhythmuswechsel lockern den reinen Industrial-Sound auf und verleihen dem gesamten Album etwas sehr Eigenes und Spezielles und beweist wieder einmal, dass es auch auf diesem musikalischen Gebiet immer wieder Spannendes zu entdecken gibt.
Live ist Yura Yura durch die Dance-Performance von Macha Mélanie nicht mehr nur ein wahrer Ohren- sondern auch ein Augenschmaus.

Yura Yura liefern ein perfektes Debüt ab und bringen mit Be Sexual neue Strukturen und Gesichtspunkte in das weite Feld des Rhythm and Noise.

Facts:

Label:
Hands Productions

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
19.06.2013

VÖ-Datum:
26.04.2013

Leserwertungen:
4

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Andy

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Andy hat bereits 129 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Andy zu diesem Review lautet: Spannender Rhythm and Noise 2013-06-19 4 3,3

Tracklist:

1. Unagi
2. Epoche
3. Laika (version)
4. Holokine
5. Okiko
6. Wolf
7. Schize
8. I Wanna Twist
9. Be Sexual
10. Suspiria
11. Amok
12. Sixty Nine
13. Sexamen
14. Telae
15. Moon

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.867 Statistiken
Impressum