Yazoo Reconnected Live

Yazoo ist eine Geschichte voller Genialität und Tragik zugleich. Alison und Vincent, das Paar, das nie ein wirkliches Freundespaar war und doch zwei Meilensteine der Musikgeschichte produzierte, die von der Community auch neidlos als solche anerkannt werden. Getourt haben die beiden nur einmal vor der Re-Union, umso spannender die Konzerte, die im letzten Jahr stattfanden und erstmals einen Live-Blick auf das gesamte Yazoo-Werk präsentierten.

Eine DVD der Tour wird es leider nicht geben, stattdessen veröffentlicht man nur eine Doppel-CD namens ‚Reconnected’, die mit zwanzig Songs mehr oder weniger alle Yazoo-Songs im Live-Gewand beinhaltet. Dabei bleibt Clarke den Achtzigern treu und arrangiert die Songs wenn überhaupt nur sehr dezent um. Insgesamt klingen die Lieder vielleicht etwas geschmeidiger als damals, haben wie ‚Good Times’, ‚Walk Away From Love’ oder ‚State Farm’ zusätzliche Beats, verlieren dabei jedoch nicht ihren ursprünglichen, minimalen Charme. Alison Moyet triumphiert am Mikrophon und man merkt, dass sie in fünfundzwanzig Jahren während ihrer Solo-Karriere noch weiter an ihren gesanglichen Fähigkeiten arbeiten konnte. Der Gesang klingt souliger und tiefer, manche der Songs wurden deshalb sogar nach unten transponiert. Insbesondere melancholische Klassiker wie das immer wieder unglaubliche ‚Winter Kills’ profitieren ohne Zweifel genau von dieser Tatsache. ‚Don’t Go’, ‚Only You’ und ‚Situation’ zum Schluss in Reihe zu performen ist eine nachvollziehbare Entscheidung, ;Reconnected’ zeigt jedoch eindrucksvoll auf, dass es eben nicht nur ein paar Singles waren, die Yazoo auf die beine gestellt haben, sondern dass jeder der zwanzig enthaltenen Songs ein kleines Kunstwerk darstellt.

Die limitierte Edition erscheint im wertigen Hardcover-Book mit Liner-Notes von Alison selbst. Warum das Konzert mit seinen ziemlich genau achtzig Minuten auf zwei CDs veröffentlicht werden musste bleibt jedoch offen und regt zum Nachdenken an. Für Fans eine wunderbare Ergänzung, ein Souvenir für die Besucher der Tour und ein Aufarbeiten für die beiden Künstler, das ist 'Reconnected' geworden. Neues oder Überraschendes findet man nicht, aber so war das auf der Tour ja auch gedacht. Kürzlich konnte man lesen, dass es trotz Re-Union kein neuen Yazoo Material geben wird, Einerseits schade, andererseit, wer weiss ob diese Entscheidung nicht vielleicht die Beste war, die Vince und Alison treffen konnten. Mit zwei Alben wie ‚Upstairs At Erics’ und ‚You And Me Both’ ist jedes neue Werk schliesslich eine absolute Herausforderung!

Facts:

Label:
Mute

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
20.09.2010

VÖ-Datum:
24.09.2010

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Yazoo Live auf CD: Gutes kann über die Jahre nur besser werden... 2010-09-20 0 3,3

Tracklist:

Disc 1

01. Nobody's Diary
02. Bad Connection
03. Mr. Blue
04. Good Times
05. Tuesday
06. Ode To Boy
07. Goodbye '70s
08. Too Pieces
09. In My Room
10. Anyone
11. Walk Away From Love

Disc 2
01. State Farm
02. Sweet Thing
03. Winter Kills
04. Midnight
05. Unmarked
06. Bring Your Love Down (didn't I)
07. Don't Go
08. Only You
09. Situation

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.462 Statistiken
Impressum