Xemplify Never Too Late

Die Sonne scheint und die Grill-, Lounge- oder Chillout-Parties steigen. Dazu bedarf es der richtigen Musik und zwar solcher, die dieses bestimmte Sommer-Sonne-Wohlgefühl beinhaltet. Genau solche Musik, die an weiße Strände in der fernen Karibik ebenso erinnert wie an Abende in der heimischen Gartenlaube. Xemplify haben genau diese Musik im Gepäck, auch wenn das Debütalbum des britischen Trios bereits seit einiger Zeit veröffentlicht ist. Aber wie schon der Titel desselben besagt, es ist niemals zu spät und das gilt im besonderen Maße für das erste Album von David Ives, Chris Sargent und Rebecca Hayes.

"Never Too Late" beinhaltet keine außergewöhnlich hochtrabende Musik, sondern Lounge Musik, die genau dieses eine gewisse Quäntchen Charisma hat, das darüber entscheidet, ob Lounge Musik einfach nur so nebenher läuft oder eben selbst für eine bestimmte Stimmung sorgt. Das Xemplify ihr Handwerk beherrschen, haben sie bereits in zahlreichen Kollaborationen z.B. mit Artful Dodger, The Freestylers, Baby D oder Judge Jules bewiesen. Mit Chris Sargent alias Krafty Kuts hat man einen schlagkräftigen Drum & Bass Aktivisten an Bord, mit David Ives einen Breakbeat-Veteranen. Hinzu kommt Rebecca Hayes, die den Songs mit ihrer klaren und unaufdringlichen Stimme das gewisse Etwas verleiht.

Selbst wenn Rebeccas Stimme nicht zum Einsatz kommt, bedürfen die Songs keiner größeren Anstrengung, um für sich einzunehmen. Der seichte Acapella-Einsatz in "Way To Go" erinnert sogar ein wenig an ein anderes, amerikanisches House-Trio, nämlich Deee-Lite. Das Album bietet von sehr seicht, bis hin zu etwas kräftigeren Beats alles, was man für den malerischen Sonnenuntergang benötigt. Streicher, Flöten, Bongos, Downtempo Beats, Synthies bis hin zum seltenen, elektrostatischem Geknarze sorgen für die lauschige Partystimmung. "Never Too Late" ist das perfekte Album für die noch vor uns liegenden Sommerabende. Unbedingt anhören!

Facts:

Label:
Diventa Music

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
28.04.2011

VÖ-Datum:
22.10.2009

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 945 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Veit zu diesem Review lautet: Die perfekte Lounge Musik für den Sommer 2011-04-28 0 4,2

Tracklist:

01. Sober Eyes
02. Way To Go
03. Changing
04. I'm Tired
05. Falling For You
06. Crazy
07. Always You
08. Morning Call
09. Addiction
10. Breathe
11. See The Light
12. Naughty Secret
13. Changing (acoustic)

Weitere Reviews vom Label Diventa Music:

22.10.2009 Xemplify - Never Too Late

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 859 Statistiken
Impressum