Wulfgar Midgardian Metal

Was erwartet man von einem schwedischen Quintett, das sich nichts anderes vorgenommen hat als „Metal Geschichte“ zu schreiben? Entweder alles oder nichts, denn für den Eintritt in die Ruhmeshallen unvergesslicher Heroen der härteren Musikerzunft, bedarf es doch vieler rarer Kunstfertigkeiten. Immerhin zeichnet sich im Vergleich zum Debütwerk „With gods and legends unite“ ein deutlicher Zugewinn an Qualität ab.

Sieht man einmal von der großen Vision der fünf Nordmänner ab und beschränkt sich zunächst auf das Album „Midgardian Metal“ so stellt man fest, dass die insgesamt zehn Liedstücke freudig durch den Lautsprecher holpern sodass die Luft nur so scheppert. Sehr zum Hochgenuss von Anhängern donnernder Stromgitarren sei hier gesagt, es bleibt fast im gesamten Verlauf jenes Langspielers beim kompromisslosen Härte-Schmiedehammer. Akzeptable Ausnahme bleibt hier lediglich das hymnenhaft intonierte „Norsemen of Steel“ welches folglich etwas behäbiger durch die Ohren rauscht. Die Melodiestrukturen von „Midgardian Metal“ wirken eingängig, Gitarrenriffs und handwerkliches Instrumentarium überzeugen mithilfe ihres durchdachten Charakters. Die große Stärke dieser Platte lässt jedoch auch Raum für das größte Manko an diesem Tonträger. Denn in dröhnendem Dauerfeuer, zackigen Tempi und tiefgehender Beanspruchung der Kreischkehle Emil Augustssons, geht auch eine dezente aber entscheidende Spur Individualität verloren.

Dennoch ist „Midgardian Metal“ der bislang stärkste Auswurf der fünf Schweden und braucht auch einen Vergleich mit den ruhmreichen Landsmännern „Amon Amarth“ nicht scheuen. Ob es Wulfgar einmal in den dicken speckigen Geschichtswälzer der Metalmusik schaffen? Wer weiß?

Facts:

Label:
Trollzorn

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
20.08.2010

VÖ-Datum:
19.03.2010

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Alex

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Alex hat bereits 39 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2010-08-20 0 3,3

Tracklist:

01. Intro
02. Die For My Clan
03. Circle Of Runes
04. Fight, Win, Kill & Conquer
05. Midgardian Metal
06. Nifelheim
07. Norsemen Of Steel
08. The Death Of Yggdrasil
09. The Three Norns
10. Valkyria

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 987 Statistiken
Impressum