Within Temptation Sinead

We’re gonna rock the Nation, intruducing Within Temptation! Das ist in der krude Text von Baxter, und dann folgen noch vier wildgereimte Zeilen, bevor der eigentliche Song beginnen darf: Sinead im Scooter Remix!

Was so schlimm daran ist, dass einem der Song nicht mehr aus dem Kopf gehen will und dass ihn Scooter sogar noch cool in eine Balearic Beat verwandelt haben. Bin das eigentlich noch ich, der diese Zeilen verfasst? Es muss so sein und naja, der Song ist jetzt nicht der Jahreskracher aber Pop der besseren Art alle Mal! Jedenfalls besser als so manche epische Nummer der Band zuvor. Endlich gibt man dem Mainstream nach und bekennt sich auch via Coverartwork zu geschmeidig-fliessenderen Strukturen. Mehr wie Roisin Murphy sieht die Sängerin darauf aus und das steht ihr gut zu Gesicht. Die Single-Version ist auf jeden Fall radiotauglich, beinhaltet jedoch mehr Referenzen auf frühere Tage, zumindest im Ansatz. Streicher ebnen den Song weiter ohne platt zu werden und nach zwei Minuten kommt auch ein wenig von der Dramatik früherer Tage auf. Ist das im Zwischenteil zur Überführung gar ein ‚Everything Counts’ Sample? Man darf rätseln! Dann, man glaubt es kaum, ein Mix von VNV Nation, der hauptsächlich über 80er Hooklines und Disco-Beats lebt jedoch – würde man den Namen nicht kennen – eine Bearbeitung durch die Trace-Futurepopper nicht vermuten ließe. Aber auch hier ergibt sich ein durchweg positiver Eindruck, wenn man es zulässt kurzzeitig dem Underground abzuschwören. Etwas abgeschlagen wirkt der Mix von Groove Coverage, der recht vorhersehbar aufgebaut sehr nach 90ern klingt und auch die B-Seite ‚Empty Eyes’, die bereits auf der japanischen Edition des Albums ‚The Unforgiving’ enthalten war, überzeugt nicht vollständig, da man hier in bekannte Goth-Pop-Muster verfällt.

Sternstunden sind anders, gute Unterhaltung muss man den Holländern mit ‚Sinead’ jedoch auf jeden Fall bescheinigen. Und wann man dann noch das ein oder andere Bierchen getrunken hat könnte es sogar sein, dass man dazu tanzt. Den Beat liefert der Song jedenfalls dafür…

Facts:

Label:
Dragnet

Mediatype:
CD-Maxi

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
30.07.2011

VÖ-Datum:
15.07.2011

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Within Temptation im VNV Remix... Hört und staunt! 2011-07-30 2 3,3

Tracklist:

01. Sinead (single Edit)
02. Empty Eyes
03. Sinead (vnv Nation Remix)
04. Sinead (scooter Remix)
05. Sinead (groove Coverage Remix)

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Dragnet:

15.07.2011 Within Temptation - Sinead
20.08.2010 Apocalyptica - 7th Symphony
06.08.2010 Apocalyptica - End Of Me (feat Gavin Ros...

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.057 Statistiken
Impressum