Within Temptation Black Symphony

Die Pyros knallen, das Orchester spielt sich die Seele aus dem Leibe, die Chöre singen im tiefsten Tone während den Fans eine Gänsehaut nach der anderen über die Körper laufen. Sharon erscheint auf der Bildfläche und los geht der bildgewaltige Ritt. Wir stecken inmitten von „Our Solemn Hour“. Eine Stunde „Black Symphony“ ist da bereits Vergangenheit. Jetzt ist schon klar, dass diese Veröffentlichung die Messlatte für kommende Musik-DVDs fast unerreichbar hoch gesetzt hat. Als nach knapp zwei Stunden mit „Ice Queen“ das Konzert im AHOY zu Rotterdam in den letzten Zügen liegt, schleicht Wehmut ein. Sharon strahlt, Robert strahlt und selbst der Dirigent kann sich ein Grinsen nicht sparen. Jeder weiß, dass man hier ein Mammutprojekt gestemmt und gemeistert hat. Kraftvoll und dennoch mit jeder Menge Liebe fürs Detail, haben sich die Niederländer sichtlich einen Traum erfüllt. Einmal live mit einem Orchester zusammen zu arbeiten. Das Ergebnis ist eine Pracht. Der Klang wie von einem anderen Stern und die Bilder perfekt geschnitten. Mit diversen Effekte (u.a. Slow Motion, digitale Blitze) wird dem Auge ein Festmahl serviert. Ein Fest für alle Sinne.

Die Show aus Rotterdam ist mit Höhepunkten gespickt. Wo fängt man an, wo hört man auf? Natürlich ist jeder Hit der Niederländer auf diesem Package vertreten. Sei es der kraftvolle Opener „Jillian (I’d Give My Heart)“, das ewig schöne „Mother Earth“ oder das fast schon poppige Duett „What Have You Done“ mit dem einzigartigen Keith Caputo . Doch Keith ist nicht der einzige Gastsänger. Mit George Oosthoek („The Other Half (Of Me)“) und der wundervollen Anneke Van Giersbergen („Somewhere“) wird schweres Geschütz aufgefahren.

Werft einfach einen kurzen Blick auf diesen Trailer - und auf diesen - dann könnt ihr erahnen wovon ich spreche.

Um es auf den Punkt zu bringen: Umwerfend! Man muss nicht mal Fan der Symphonic Metaller zu sein, um hier von einem Meisterwerk zu sprechen. Zu groß die Gefühle, zu groß der Bombast, zu groß die Begeisterung des fanatischen Publikums. Man wird mitgerissen und nach zwei Stunden zurück in die plumpe Realität geschmissen. Doch das ist noch lange nicht alles, denn das Konzert umfasst gerade einmal ein Drittel der Doppel-DVD. Auf DVD 1 befindet sich noch eine unterhaltsame Backstage Reportage, eine Band-Dokumentation sowie ein Blick auf die letzten Stunden der Band vor dem Konzert. Allein diese DVD wäre das Geld schon wert. Aber es gibt noch mehr.

Der zweite Silberling trumpft zunächst mit einem weiteren Konzert auf. Dieses mal ohne Orchester und all dem Schnick Schnack. Auch lecker, obwohl jedem klar sein sollte, dass die Show gegenüber der „Black Symphony“ nur abstinken kann. Daneben werden alle Musikvideos, diverse Making Ofs, eine Tourdoku und etliche andere Filmchen auf die Fans losgelassen. Auf der Deluxe Edition liegt daneben noch die Audioversion der „Black Symphony“ bei, die es auch separat zu erwerben gibt.

Die Vollbedienung für alle Fans von Within Temptation – ohne Wenn und Aber! Großartig!!!

Facts:

Label:
Gun Records

Mediatype:
CD+DVD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
21.09.2008

VÖ-Datum:
19.09.2008

Leserwertungen:
6

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Enrico

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Enrico hat bereits 224 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2008-09-21 6 4,2

Tracklist:

Dvd 1
01. Ouverture
02. Jillian (i'd Give My Heart)
03. The Howling
04. Stand My Ground
05. The Cross
06. What Have You Done
07. Hand Of Sorrow
08. The Heart Of Everything
09. Forgiven
10. Somewhere
11. The Swan Song
12. Memories
13. Our Solemn Hour
14. The Other Half (of Me)
15. Frozen
16. The Promise
17. Angels
18. Mother Earth
19. The Truth Beneath The Rose
20. Deceiver Of Fools
21. All I Need
22. Ice Queen

Diverses Bonusmaterial:
* Backstage
* Documentary
* Countdown

Dvd 2
01. Intro Beursgebouw
02. Jillian (i'd Give My Heart)
03. The Howling
04. The Cross
05. Hand Of Sorrow
06. The Heart Of Everything
07. Restless
08. Our Solemn Hour
09. Mother Earth
10. Jane Doe
11. The Truth Beneath The Rose
12. All I Need

Musikvideos:
01. What Have You Done
02. Frozen
03. The Howling
04. All I Need

Making Ofs:
01. The Making Of Frozen
02. The Making Of The Howling
03. The Making Of All I Need

* World Tour Impressions: Japan
* World Tour Impressions: United States
* World Tour Impressions: South America
* World Tour Impressions: Europe
* Tmf Awards Benelux
* The Dutch Pop Award Show
* Photoshoot Erwin Olaf
* Orchestra Recordings

Cd 1
01. Ouverture
02. Jillian (i'd Give My Heart)
03. The Howling
04. Stand My Ground
05. The Cross
06. What Have You Done
07. Hand Of Sorrow
08. The Heart Of Everything
09. Forgiven
10. Somewhere
11. The Swan Song
12. Memories

Cd 2
01. Our Solemn Hour
02. The Other Half (of Me)
03. Frozen
04. The Promise
05. Angels
06. Mother Earth
07. The Truth Beneath The Rose
08. Deceiver Of Fools
09. All I Need
10. Ice Queen

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.536 Statistiken
Impressum