Various Artists Swarm

Seit dem letzten Label-Sampler "Chamber" sind zwei Jahre vergangen und nun hält Cold Spring die Zeit für reif, der Welt eine neue Zusammenstellung aus seinem Hause zu präsentieren. Wer ein wenig mit diesem Label vertraut ist, der weiß, dass die Engländer gern Skurriles, Andersartiges und bisweilen auch Fragwürdiges veröffentlichen. Genau diese drei Eigenschaften vereint auch der im Digipack erscheinende, neue Sampler "Swarm" in sich. Military, Dark Ambient, Neofolk und Industrial verbunden in scheinbar friedlichem Beisammensein. Doch dieser Frieden trügt, denn "Swarm" brodelt, fühlt sich an wie ein glühendes und zugleich eiskaltes Stück Eisen, entfesselt die Sinne und liegt wiederum wie ein Stein im Magen.

Die auf zwei CDs versammelten 22 Tracks gibt es exklusiv nur auf dieser Compilation und sie geben einen guten Einblick in die Cold-Spring-Welt. Viele bekannte Namen und auch einige weniger bekannte stehen als Referenzen für eine zumeist besondere Musik, wie auch immer man das interpretieren mag. Merzbow und Nordvargr, Goatvargr, Kreuzweg Ost, Werkraum, H.E.R.R., Schloss Tegal oder A Challenge Of Honour sind nur einige davon.

Kreuzweg Ost beginnt gewohnt militärisch. Ebenso trommelt sich Shinjuku Thief durch "Sacred Fury Live" und Kriegsfall-U stimmen mit ein. Dem mit Sprechgesang vorgetragenen Neofolk frönen H.E.R.R., Bleiburg, Werkraum und Von Thronstahl. Für die Störfrequenzen sind Merzbow, Nordvargr, Clear Stream Temple, Deadwood oder Goatvargr verantwortlich. Wer es gern finster getragen mag, der sollte sich an Fredrik Klingwall, Necropolis oder Sleep Research Facility halten. Und natürlich gibt es auch diese besonderen Tracks, die sich erst einmal einer Klassifizierung entziehen, allesamt aber eher ruhig und trotzdem zermürbend wirken. Schloss Tegal spielte ja schon immer eine Sonderolle. Auf "Swarn" gesellen sich noch Sistrenatus, John Watermann und Andrew Liles dazu.

Der größte Teil der Tracks bleibt also im Temperaturbereich unter null Grad. Aber genau hier liegt schon allzeit und seit kurzem im Besonderen die Stärke von Cold Spring, wie dieser Sampler beweist.

Facts:

Label:
Cold Spring

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
17.05.2006

VÖ-Datum:
12.01.2006

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2006-05-17 0 3,3

Tracklist:

Cd1:
01. Kreuzweg Ost - Ein Neuer Krieg
02. Andrew Liles - Sea Man Or Giordano Giosus The Unsuspecting Landlord
03. Shinjuku Thief - Sacred Fury Live
04. Merzbow Vs Nordvargr - Partikel Mn2
05. Clear Stream Temple - Division (city Of Mosques)
06. Fredrik Klingwall - Come Inside
07. John Watermann - Whispering Walls (si_comm Remix)
08. Bleiburg Feat. Werkraum/von Thronstahl - Herdfeuer (reburned)
09. Zos Kia - Ten Miles High (alternative Mix)
10. Necropolis - Eudaimonia
11. Deadwood - The Serpent Spiral

Cd2:
01. Sistrenatus - Iv ( Remix).
02. Sleep Research Facility - 82ºs 45ºe
03. Von Thronstahl - Adoration To Europa (folk Version)
04. Goatvargr - Lycanthrophic
05. Kriegsfall-u - Crisis And Catharsis
06. Tenhornedbeast - Archangel
07. A Challenge Of Honour - At Dawn We Meet Our Maker
08. Band Of Pain - Swelled And Spent
09. Werkraum - La Lutte Des Jeunes
10. Schloss Tegal - Coital Affirmation (a.c.e. Remix)
11. H.e.r.r. - Stalingrad

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 537 Statistiken
Impressum