Various Artists Plasmatic Mutation

Mit Plasmatic Mutation legt das deutsche Indie-Label echozone eine weitere Werkschau ihrer Künstler vor, mit sage und schreibe 37 Songs auf zwei CDs verteilt. Wer schon beim Dark Allure- oder Nachtaktiv-Sampler ein Ohr riskiert hat, wird auf Plasmatic Mutation jede Menge alte Bekannte treffen.

Während CD1 „Plasmatic“ sich all jenen Künstlern widmet, die sich den härteren, gitarrenorientierten Klängen verschrieben haben, haben auf CD 2 „Mutation“ ausgewählte Künstler aus den Bereichen Electro, Synthie- und Future Pop ihre Plattform bekommen. Es erwartet einen folglich ein dunkelbuntes bis schwarzes Bouquet an Newcomern und alten Hasen, an echten Perlen, aber leider auch an echten Aussetzern. Da müssen es sich Bands wie Golden Apes und Whispers In The Shadow leider gefallen lassen, mit Projekten wie Leichenwetter, Lolita KompleX, Die!, Herzparasit, Minusheart und ein paar anderen völlig unhörbaren „Musikern“ in einen Topf geworfen zu werden. Schön ist das nicht, aber der Sampler will schließlich das breite Klangspektrum in der Szene darlegen, dem sich das Label seit einigen Jahren mit viel Arbeit und Engagement widmet. Lost Area liefern gewohnt guten Electro ab, auch Moon.74 sind wieder mit einem überzeugenden Titel vertreten, der so sehr nach De/Vision klingt, dass man nochmals auf die Tracklist schauen muss. Etwas ungewöhnlich, wenngleich auch nicht unhörbar ist jedoch, was No Comment mit „Silver Skulls“ abliefern. Ist das die Band, die man in den 90ern mit ihrem verträumten, sanften Synthie-Pop kennen und schätzen lernte – diese pseudoharte Tour steht ihnen so gar nicht. Freuen darf man sich dafür auch über die Stücke von Divison Kent, Andreas Gross, NONmusic (hallo, Placebo!) und Stian Shiver sowie The Virgin Soil und White Pulp. Witzig, wenngleich so gar nicht in die Zusammenstellung passend, ist der trashige Rock’n’Roll von Mob Research, die mit „Wambulance“ einen echten Pogo-Kracher abliefern.

Homogen ist die Compilation von vorn bis hinten nicht, dafür bietet sie einen Riesenfundus an jedweden Spielarten schwarzen Sounds, welche die DJ-Playlists durchaus bereichern könnten. Manche Acts hätten ihre „Lyrics“ aber lieber auf Englisch vertont, so wäre einem viel Grauenvolles und Beschämendes erspart geblieben. Bleibt wenigstens zu hoffen, dass das alles nicht ernst gemeint war.

Facts:

Label:
Echozone

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Andere

Review-Datum:
12.12.2010

VÖ-Datum:
27.08.2010

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Susanne

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Susanne hat bereits 348 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Susanne zu diesem Review lautet: Weder Fisch noch Fleisch, dafür viel Material mit ein paar Highlights. 2010-12-12 0 2,5

Tracklist:

Cd1:
1. Mystigma: Quicksand
2. Remember Twilight: Künstler Der Dekadenz
3. Tunes Of Dawn: Little Darkness
4. Reactive Black: Thoughts
5. Traumtaenzer: Für Die Nacht (video Edit)
6. The Mist Of Avalon: Tell Me
7. Denight: Human Reflections
8. Leichenwetter: Romanze Zur Nacht
9. Golden Apes: Ferryman
10. Herzparasit: Giftschlange
11. Whispers In The Shadow: If Uriels Falls
12. Akanoid: No Matter (live)
13. In Viro: Gehorche! Fühle! Glaube!
14. Lolita Komplex: Lausbub
15. Die!: Prügelknabe
16. Spiritual Maze: Maybe
17. Descendants Of Cain: Between You And Oblivion
18. Eigensinn: Eiskalt
19. Mob Research: Wambulance

Cd2:
1. Lost Area: Memoria
2. Downstairs Left: Dusty Dead Moon
3. Zeritas: Ich Soll Dir Sagen
4. Moon.74: Strange Convention
5. Andreas Gross: Black String Girl
6. Nonmusic: Dr-ill
7. Avoid-a-void: Nothing
8. The Dark Unspoken: Painful Heaven
9. Division Kent: She's Going Places
10. Deadlock 5: Lust
11. Stian Shiver: No Sound In The Air
12. Sprengmaul: Sprengmaul (abrissversion)
13. Conscience: Perception
14. Minusheart: Don't Feed The Cats
15. No Comment: Silver Skulls
16. Nachzehrer: Ghost Light
17. The Virigin Soil: On The Quiet
18. White Pulp: Malediciton

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.074 Statistiken
Impressum