Various Artists Kitsune Tabloid By The Twelves

Yippie, wieder was aus dem Hause Kitsune. Wenn von diesem Label was veröffentlicht wird, gibt es eigentlich immer was zu entdecken! Diesmal eine weitere Folge der Kitsune Tabloids, bei denen bspw. auch schon Phoenix oder Digitalism sauber kompiliert haben. Aus Rio wird der dritte Teil eingeflogen, denn dort schrauben die beiden Jungs von The Twelves ihre Remixes zusammen, die bereits von vielen namhaften Bands angefordert werden und die hier durch Tracks aus ihren Inspirationsschatz ergänzt werden.

Zweigeteilt ist die CD. Zunächst mischen die beiden Zwölfer einen Mix ihrer eigenen Reinterpretationen zusammen. Überall zischt und klackert es wie in den funkig angehauchten elektronischen 80ern. Zeitgeists ‚Humanitarianism’ wird als Acid House Track aufgehübscht, Metric schließt sich mit entspanntem Elektropop an um über Umwege beim Blackstrobe Klassiker ‚Me and Madonna’ anzukommen. Alle eigenen Mixes liegen übrigens in neuen Dub-Versionen vor, was den Sampler noch interessanter macht. Nach der Werksschau dann der zweiundvierzigminütige Mix liebgewonnener Tracks anderer Künstler. Mit Fred Falke, Siriusmo, Ratatat werden bekannte Künstler aus dem Genre herangezogen, der Hauptteil spielt sich jedoch im bedingt bekannten Umfeld der Szene ab. Mal klingt das ein wenig Latin, dann wieder supercool wie Sassas ‚Loosing Touch’. Ein Range der bewusst keine Ausreißer zuläßt, im Rahmen des Machbaren jedoch maximal abwechslungsreich aufgebaut wird. Sehr angenehm auch der Mix selbst, der selten mehr als zwei Minuten bei einem Titel verharrt und traumhaft unauffällige Übergänge hergibt.

Definitiv die Sommer-Mix-CD 2011, und klar auch die Nase vorn gegenüber vielen anderen Compilations die das plakativ von sich auch behaupten….

Facts:

Label:
Kitsune

Mediatype:
CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
16.08.2011

VÖ-Datum:
05.09.2011

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Aber das allerschönste was Füße tun können ist - Tanzen! 2011-08-16 0 4,2

Tracklist:

01. The Twelves - Handshake (dub)
02. Munk - Violent Love (the Twelves Tabloid Dub)
03. Zeitgeist - Humanitarianism (the Twelves Tabloid Mix)
04. Metric - Help I'm Alive (the Twelves Tabloid Mix)
05. Two Door Cinema Club - Spmething Good Can Work (the Twelves Tabloid Mix)
06. Black Strobe - Me & Madonna (the Twelves Tabloid Mix)
07. French Horn Rebellion Vs. Database - Beaches & Friends (the Twelves Tabloid Mix)
08. Ratatat - Wildcat
09. Reverso 68 - Piece Together (part 1)
10. Sasse Feat. Kiki - Loosing Touch
11. Chaz Jankel - Without You
12. Spirit Catcher - Rollercoaster
13. Siriusmo - Last Dear
14. Shit Robot - Take 'em Up
15. Pol Rax - For You
16. The Paradise - In Love With You
17. The Juan Maclean - The Simple Life
18. Alexander Robotnick - Problemes D'amour Demo (fafa Monteco Edit)
19. Daniel Wang - Echo By Midnight
20. Alan Braxe & Fred Falke – Palladium
21. Tommy Seebach – Bubble Sex
22. Zombi – Sapphire
23. Zongamin – Painless
24. Twin Shadow – Shooting Hole

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.520 Statistiken
Impressum