Various Artists Infactious Vol. Two

Der Veröffentlichungsboom bei Infacted Recordings ist ungebrochen. Nachdem mit "Infact1on Volume One" Mitte Februar ein hochkarätiger Sampler mit dem Material von vier Maxi-CDs erschienen ist, legt Labelchef Torben Schmitt nun mit Vol. 2 der im Juli letzten Jahres überaus erfolgreich gestarteten Samplerreihe "Infactious" nach. Nur zehn Tage nach Veröffentlichung war die erste, auf 1000 Stück limitierte Compilation vollständig ausverkauft und sofort zum gesuchten Sammlerstück deklariert worden. Das Konzept, Tracks junger und alter "Label-Hasen" von der amerikanischen Electro-DJane Copper Top zu einem discomäßigen non-stop Mix "tunen" zu lassen, ist aufgegangen.

Für den zweiten Streich wurde nun erneut auf die schlagkräftigsten und, wie auf der Tracklist mit der BPM-Angabe zu lesen, schnellsten Songs aus den aktuellen Infacted-Repertoire zurückgegriffen: Neben noch jungen Bekannten von "Infaction One", den wunderbaren Conetik, Les Anges De La Nuit" und "Michigan", treffen wir zu unserer Freude einen alten Freund, Vasi Vallis, der natürlich mit Reaper und Frozen Plasma Hits wie "Totengräber (Club Edit)" und "Betrayed" beisteuert. Orange Sector machen sich mit "Polizisten" über die Tag und Nacht präsenten "Freunde des Volkes" lustig, während es Heimataerde, Soman und Muscle und Hate jenseits der 130 BPM-Grenze ordentlich krachen lassen. Labelneuling, Künstler des Monats und international bekannte und begnadete Techno-DJ-Größe Tom Wax steuert mit "My Definition …" einen schnellen, superben und unkonventionellen Club-Track bei.

Als besonders herausragend sind auch die Songs der noch jungen Synthpopper Portland sowie der beiden italienischen Formationen Babylonia und XP8 zu erwähnen, die frischen Wind ins Electro-Gefilde bringen, wobei letztere vor nicht allzu langer Zeit nach dem traurigen Ende von Black Flames eine neue Heimat bei Infacted Recordings fanden. Ihr simpel wie genial und äußerst tanzbar arrangierter Track "The God Particle" zählt wohl mit zu den stärksten auf der Compilation.
Mit preEmptive Strike 0.1 macht außerdem ein weiterer, noch junger Neuzugang aus Griechenland positiv auf sich aufmerksam: In schönster Tradition bekannter Dark Electro-Bands gibt es hier harte Beats und stark verzerrte Horror-Vocals auf die Ohren! Hier fällt beim Durchhören allerdings auf, dass Track 11 und 12 entgegen der Tracklist auf dem Cover der Promo-Edition vertauscht wurden. Hoffentlich bleibt der wieder auf 1000 Stück limitierten Auflage für den Handel das kleine Malheur erspart!
Abgerundet wird die Hit-Compilation durch Beiträge der inzwischen allseits bekannten Schweden Militant Cheerleaders On The Move sowie der US-amerikanischen "Electro/Industrial Terroristen" Retractor, die mit ihrem Track „Psycho vs. Killer“ im Skoyz-Remix alle Suicide Commando Fans sofort von sich überzeugten dürften! Auch sie unterschrieben bei Infacted Recordings, nachdem Black Flames angekündigt hatte, die Arbeit einzustellen.

Die Zusammenstellung und Qualität der einzelnen Titel ist wieder einmal so überzeugend, dass der non-stop Mix eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Die Übergänge sind jedoch in den meisten Fällen wirklich gekonnt (allerdings auch keine Meisterleistung oder etwas besonderes, vielmehr gehen die Songs sanft ineinander über), sodass sich bei entsprechender Lautstärke schnell ein brodelndes Clubfeeling einstellt. Wer bei der nächsten Privatparty- oder Discosession einen professionellen DJ mimen, aber nichts bzw. nur wenig dafür tun will, darf guten Gewissens (oder nicht?) diese CD einlegen und dann schnellstens auf die Tanzfläche verschwinden.

Facts:

Label:
Infacted Recordings

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
25.06.2006

VÖ-Datum:
26.05.2006

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Susanne

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Susanne hat bereits 348 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2006-06-25 0 4,2

Tracklist:

01. Portland: Sister Of Dark 119 Bpm
02. Babylonia: A Spreading Infection 120 Bpm
03. Frozen Plasma: Betrayed 120 Bpm
04. Conetik: The Machine (in Me) 122 Bpm
05. Les Anges De La Nuit: I Still Love You 123 Bpm
06. Michigan: The Fallen Star (for Your Love Mix) 126 Bpm
07. Orange Sector: Polizisten 125 Bpm
08. Militant Cheerleaders On The Move: Mask 128 Bpm
09. Xp8: The God Particle 130 Bpm
10. Heimataerde: Gott Will Es 130 Bpm
11. Preemptive Strike 0.1: Juggernauts Swarm 130 Bpm
12. Reaper: Totengräber (club Edit) 130 Bpm
13. Muscle & Hate: Fun To Be Had
(delobbo Mix) 133 Bpm
14. Tom Wax: My Definition ... 138 Bpm
15. Retractor: Psycho Vs. Killer (skoyz Remix) 138 Bpm
16. Soman: Delta-pi 140 Bpm

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 745 Statistiken
Impressum