Various Artists Hotel Costes XV

Hotel Costes ist noch stärker ein übergreifendes Unternehmen wie wir es bspw. von Kitsune kennen, die ja zumindest auch Mode und Musik verbinden. Im Falle von Hotel Costes steckt dahinter nicht nur eine Restaurant-Kette, sondern auch ein Shop für Accesories, Luxury Food und eben die Compilation-Reihe die nun in die fünfzehnte Runde geht.

Chill-Out steht hier im Vordergrund, allerdings mehr lasziv-cool als elektronisch-lässig wie man es von so vielen anderen Zusammenstellung mit diesem Attribut kennt. Stephan Pompougnac hat achtzehn Tracks gesammelt, die sich zu einem Soft-Mix zusammenfügen, der zwischen Verve-Sounds, Trip-Hop, französischen Alternative-Ansätze und sanftem House variiert. Knappe siebzig Minuten die definitiv gefallen, überraschen und gefällig innovativ unterhalten. Was Kitsune Tabloid für die Clubs ist, ist Hotel Costes für die plüschig roten Bars in den After Hours einer Clubnacht in Paris. Dabei streckt sich das Spektrum vom leicht Schlager-angehauchten House eines Jürgen Paape bis hin zu klavierbetonten Iggi Pop Cover von Kid Loco mit klassisch eleganten französchen Akzent. Charmant auch das Duett von Grace Jones mit der inzwischen siebzigjährigen Brigitte Fontaine, bei dem sich zwei markante Stimmen finden. Dazwischen hippe Elektronik von Osunlade oder entspannter wirkende Kost im locker laufenden ‚Young, Beautiful’ von Second Date.

In zwei Wochen hats der Mix lockere zwanzig Mal geschafft mich gebührend zu unterhalten, was dessen Qualität unterstreicht und großzügig mit Punkten bedacht werden muss.

Facts:

Label:
Pschent

Mediatype:
CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
18.09.2011

VÖ-Datum:
07.10.2011

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Chill-Out ohne Ibiza-Zwang: Hotel Costes XV 2011-09-18 0 4,2

Tracklist:

01. Slackwax - Close To My Fire
02. Intergalactic Lovers - Fade Away
03. Second Date - Young, Beautiful Etc.
04. Dj Cam Feat Chris James - Swin (blackjoy Version)
05. Osunlade - Idiosyncrazy
06. Lanu - Beautiful Trash Feat Magan Washington
07. Kid Loco - The Passenger
08. Brigitte Fontaine & Grace Jones - La Caravane
09. Zahed Sultan - I Want Her But I Don't Want Her
10. Tom Fire Feat Matthew Mc Anuff - Brainwash
11. Jürgen Paape - So Weit Wie Noch Nie - Original Mix
12. Stephane Pompougnac - One By One
13. Maceo Plex - Gravy Train - Nicolas Jaar Remix
14. Soulstice - Lost In The City
15. Deluxe - Mister Chicken
16. Scratch Massive - Paris Feat Daniel August
17. Dj Click Feat Valentina Casula - Guadalquivir
18. Variety Lab - I Can't Help Thinking About You

Weitere Reviews vom Label Pschent:

07.10.2011 Various Artists - Hotel Costes XV

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.347 Statistiken
Impressum