Various Artists Gothic Visions

Ein reichliches Menü ist es, das dem geneigten Schwarzkittel mit der Compilation „Gothic Visions“ aufgetischt wurde und ein preiswertes dazu, denn für knapp 14,-- Euro freut sich das schwarze Herz über ein CD/DVD-Package, das in diesem Umfang wohl selten auf dem Markt zu finden ist. Zubereitet von den Szeneblättern „Crawling Tunes“ und dem „Gothic-Magazin“ bietet der Sampler nicht weniger als 295 Minuten Audio- und 231 Minuten Video-Material (das sind zusammen fast 9 Std.!) - und das will erst einmal verdaut werden...

Was beim Lesen der langen Tracklist zuerst auffällt, ist, daß neben einigen geläufigeren Namen wie The Beauty of Gemina, Whispers In The Shadow, In My Rosary oder Dead Guitars eine ganze Reihe unbekannter Bands aufgelistet sind. Die „ganz Großen“ des Genres, mit Ausnahme von Wayne Hussey, fehlen, und, weil wir gerade bei der Schublade sind, der Schwerpunkt liegt eindeutig auf dem, was man ganz klassisch als „Gothic“ bezeichnet. Langsame Rhythmen, tiefe Männer- oder hohe Frauenstimmen, schwere, gitarrenlastige Sounds, die mal in Richtung Gothrock oder sogar Doom, mal zum Darkwave tendieren. Ausflüge in den Batcave-, Elektro- oder Mittelalter-Bereich sind nur vereinzelt zu finden, beleben das Ganze aber durchaus. Hier liegt nämlich einer der Knackpunkte der Scheiben, aufgrund der Fülle ähnlich gearteter Songs im Audio-Teil wird es mit der Zeit anstrengend, seine persönlichen Favoriten quasi auszufiltern. Manche Perle droht da unterzugehen, wenngleich, auch das muß gesagt werden, einige Tiefpunkte nicht ganz so ins Gewicht fallen.

Anders sieht es aus, wenn zum Ton das Bild kommt und die qualitativen Unterschiede im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge stechen. Dabei muß natürlich berücksichtigt werden, daß nicht jede Band die finanziellen Mittel für einen aufwendig produzierten Videoclip hat, dennoch würde man sich stellenweise ein paar andere Kulissen als nächtliche Friedhöfe, alte Burgruinen oder nebelverhangene Landschaften, sprich, etwas weniger Klischee wünschen. Wie's geht, machen z.B. Saints of Eden mit ihrem industriellen Horrorszenario vor oder Vendemmian, wo ganz lässig im Kuhstall gerockt wird. Die leicht geschürzten Damen bei Waving Not Drowning's „Twist And Turns“ wirken hingegen eher peinlich als anregend. Das selbe in der Live-Sektion: Wayne Hussey und die Dead Guitars liefern hier mit „Butterfly On Wheel“ und „Isolation“ zwei Lehrstücke ab, wie ein perfekter Konzertmitschnitt auszusehen hat. Ebenfalls macht die Aufzeichnung von Specimen „Alive At The Batcave“ Laune, wohingegen ich mich frage, ob es sinnvoll war, genau zwischen diese Highlights mit Dr. Arthur Krause's „Breaking In Two“ ein Stück zu platzieren, bei dem sowohl von Seiten der Band als auch des Publikums nichts als Unlust zu spüren ist.

Langeweile macht sich auf der DVD aber erst so richtig bei den sog. „Visuals“ breit. Zusammengeschnittene, musikunterlegte Landschafts-, Sonnenuntergangs- oder Städteaufnahmen erinnern eher an unsägliche „Kaminfeuer“-DVD's als düstere Atmosphäre zu vermitteln und auf die beiden Kurzfilme am Schluß hätte man ebenso gut verzichten können. Während „Falkenstein/Time For Horror“ mit seiner hanebüchenen Vampirgeschichte und den hölzern agierenden Darstellern heutzutage nicht mal mehr Pfadfinder im Zeltlager unter die Decke kriechen läßt, fehlt mir für „Die Mehrheit bin ich/Kein Traum“ wohl schlichtweg das nötige Kunstverständnis.

Wie schon gesagt, die Riesenauswahl an Musik bzw. Videos muß richtiggehend erarbeitet werden. Belohnt wird man dafür jedoch mit einer ganzen Anzahl herausragender Tracks, mit einigen Neuentdeckungen abseits ausgetrampelter Pfade sowie ein paar schönen Videos bzw. Live-Mitschnitten. Trotzdem hätte es dem Paket gutgetan, wenn die Macher eine etwas strengere Auswahl getroffen hätten, anstatt die geballte Ladung auf den Musikfreund loszulassen. So bleibt mir nur der Tip, die Lieblingssongs auf einer ganz persönlichen Compilation selbst zusammenzustellen. Wie die letztendlich aussieht, muß jeder für sich entscheiden, deshalb verzichte ich in diesem Falle auf eine Punktewertung.

Facts:

Label:
Echozone

Mediatype:
CD+DVD

Genre:
Gothic / Medieval / Darkwave

Review-Datum:
07.02.2010

VÖ-Datum:
02.10.2009

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Claudia

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Claudia hat bereits 171 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2010-02-07 1 1

Tracklist:

Audio-tracks Cd:
01. The Beauty Of Gemina - The Time
02. Saints Of Ruin - Dying Time
03. Verney 1826 - Anne (ft. Anna Aliena)
04. Ding An Sich - Strength
05. The Eternal Fail - Into A Dream
06. Mav - Diane´s Dream
07. Glimmer Void - And Still There Is Silence
08. New Risen - Blood Party
09. The Ghost Effect - My Black Regret
10. The Mist Of Avalon - Sacrifice
11. The Daughters Of Bristol - Woman At The Side
12. R.d.s.k. - Apocalypse Of Mind
13. Fear Of Dolls - She Was Laughing
14. Dyonisis - Pretty At A Distance (blue Shift Remix)
15. Ancient Tundra - Land Of The Midnight Sun
16. Shirayas Dream - Nibiru
17. The Raven - One Last Time

Audio-tracks Dvd:
01. Funhouse - The Second Coming
02. Whispers In The Shadow - Babylon Rising (ice Ages Remix)
03. In My Rosary - Hypocrazy
04. Downstairs Left - The Rose
05. Denight - Glimpse
06. Hyde - Schlaf
07. Children Of Stun - Hollow
08. Place4tears - Dream Sequence/ No Doubt You´re Murdered
09. Andreas Gross - Stone Thrower (radio Edit)
10. Derriere Le Miroir - Alibis
11. Dawn Of Oblivion - Father
12. Golden Apes - Maria (a Face Of History)
13. Die! - Lüg Mich An
14. Reactive Black - We Don´t Die
15. Star Industry - Forever
16. Wayne Hussey - Garden Of Delight
17. Dr. Arthur Krause - Black Hard Hands
18. Dead Guitars - Blue
19. New Rage Project - Requiem
20. Descendants Of Cain - Transcendence
21. Saints Of Eden - One
22. Vendemmian - Seen Enough
23. Eigensinn - Feuerengel
24. Goja Moon Rockah - Jetzt Kommt Die Nacht (tsbf-krtech Remix)
25. Bionic - It Doesn´t Matter (alternate Version)
26. Specimen - Beauty Of Poison
27. Spiritual Maze - Your Skin
28. Vety Insanity - Rotten Crown
29. Shirayas Dream - Last Day Of Paradise
30. Minusheart - Feel No Pain (fxs Minusheart Remix)

Video Clips - Dvd:
01. The Mist Of Avalon - Helpless Little Friend
02. Place4tears - Tears Of Avalon
03. Star Industry - Last Crusades
04. Andreas Gross - Stone Thrower
05. The Golden Apes - Remedy
06. The Beauty Of Gemina - This Time
07. Spiritual Maze - Living On The Edge
08. Dyonisis - Hunter
09. Verney 1826 - Ordo Fractum Minorum
10. Reactive Black - Doom
11. Descendants Of Cain - Breakdown
12. Saints Of Eden - Price Ya Gotta Pay
13. No Comment - Silver Skull
14. Minusheart - Feel No Pain
15. Waving Not Drowning - Twists And Turns
16. Goja Moon Rockah - Hier Kommt Die Nacht
17. Andreas Gross - False Prophets
18. Place4tears - Semptember´s Breath
19. The Raven - One Last Time
20. Dr. Arthur Krause - Under Silver Moon
21. New Rage Project - Geheimnis
22. Madeline Le Roy Ft. Amber - Wuthering Heights
23. New Risen - Dark Winter
24. Vendemmian - Starter For Ten
25. The Eternal Fail - Angsthaus
26. Ancient Tundra - And Silence Finally Prevails

Live & Performance Clips Dvd:
01. Golden Apes - Ferryman
02. Wayne Hussey Ft. Dead Guitars - Butterfly On A Wheel
03. Dr. Arthur Krause - Breaking In Two
04. Specimen - Alive At The Batcave
05. Spiritual Maze - Pain
06. The Ghost Effect - Say No
07. Whispers In The Shadow - Killing Time
08. Dead Guitars Ft. Wayne Hussey - Isolation

Gothic- Und Mystic Visual Clips - Dvd:
01. Mystic Night
02. Dying Into The Moon
03. The Nameless Three
04. Salvation
05. Night Visions
06. Tales Of Venice
07. Floating
08. Confessions
09. Afraid Of The Dark
10. Desert Romance

Kurzfilme Dvd:
1. Falkenstein/time For Horror (j.a. Nossem)
2. Die Mehrheit Bin Ich/kein Traum (schwerkraftfilm)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.094 Statistiken
Impressum