Various Artists Elektrostorm 4

Sampler wie den "Elektrostorm" kann es eigentlich gar nicht genug geben, denn die abwechslunsreichen Genres Industrial, Elektro und EBM bieten eine solche Bandbreite an Variationen, dass jedes neue Lied wie eine Entdeckungsreise auf unbekannte Teile der Weltkarte wirkt. Deswegen bespreche ich gerne Nummer 4 der Samplerreihe, der vor allem bekannten Namen ein Zuhause bietet und weniger unbekannten Bands. Da kann ja eigentlich nur Kreativität und Spannung enthalten sein.

An harter Beat-und-Geisterfauch-Kost mangelt es Dank Suicide Commando, Hocico, Agonoize, Formalin, Amduscia nicht. Elektro wird durch Funker Vogt, Solitary Experiments, Blutengel, Melotron, The Juggernauts und Pankow vertreten. Locker-poppiger gehts dann bei Auto.Auto, To dead to die und Aesthetic Perfection zu während man die EBM Schonkost unter The Klinik und Rummelsnuff findet, wobei der witzige Muskelopa diesesmal die wohl schlechteste Covernummer bietet, die mir in den letzten Monaten (Jahren) untergekommen ist. Das ist so billig, dagegen wirkt Mambo Kurt wie Beethoven. Etwas fehl am Platz ist die Industrialrocknummer "Gimme deathrace", die ich sofort Static-X oder Clawfinger zuordnen würde, aber aus der Feder von Combichrist stammt – gehört ein solches Stück Rock jetzt auf einen Elektrosampler, weil der Macher sonst für BumBum zuständig ist ?

Überraschungen bietet keines der Stücke (außer eben Combichrist wegen des unpassenden Genres und Rummelsnuff, weil es überrascht, dass sich irgendwer traut, sowas zu veröffentlichen). Die restlichen Stücke stehen stellvertretend für den Stand 2013 der jeweilien Band, also ein guter Überblick. Kein einziges Stück hat Klassikercharakter, viele wirken belanglos – aber was erwartet man in einem stagnierenden Genre? Suicide Commando, Amduscia, The Juggernauts und Auto.Auto gefielen mir am ehesten, für Samplerfans ist das Teil aber sicherlich ansich lohnend, zumal das gute Teil auch nur 'nen 6er kostet.

Facts:

Label:
Out Of Line

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
04.07.2013

VÖ-Datum:
17.05.2013

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Horrschd

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Horrschd hat bereits 618 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne.Das Fazit von Horrschd zu diesem Review lautet: Solider Sampler ohne Überraschungen. 2013-07-04 2 1

Tracklist:

01. Suicide Commando - Unterwelt
02. Hocico - Polarity
03. Combichrist - Gimme Deathrace
04. Funker Vogt - Hard Way
05. Agonoize - Dafür
06. Solitary Experiments - Trial And Error (splitter Rmx)
07. Blutengel - When I Feel You
08. Melotron - Stuck In The Mirror
09. Auto-auto - Weekender
10. Too Dead To Die - The War Will Never End
11. The Klinik - Mindswitch
12. The Juggernauts - Infected
13. Formalin - This Isn’t Love (2013 Rework)
14. Pankow - Crash And Burn
15. Aesthetic Perfection - A Nice Place To Visit (formalin Remix)
16. Amduscia - Filofobia
17. Rummelsnuff - Daddy Cool

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.609 Statistiken
Impressum