Various Artists Electronic Manifesto 4. Epitaph. The End Chapter

Diese neue Ausgabe des Electronic Manfesto eröffnet und beschließt das vierte und letzte Kapitel in jener Reihe. Daher auch der bezeichnende Namenszusatz "Epitaph. The End Chapter". Das französische Label M-Tronic versammelt einige mehr oder minder namenhafte Künstler auf dieser Compilation, die im weitesten Sinne dem Electronic zugeordnet werden kann, aber eigentlich ist die Anzahl der Musiker mit jener der verschiedenen auf dem Sampler vorhandenen Stile gleichzusetzen. Vorwegnehmend kann "Electronic Manifesto 4. Epitaph. The End Chapter" eine relaxte Grundstimmung attestiert werden, auch wenn ein paar Tracks für die Tanzflächen der Republik herhalten können. Der Sampler geht jedoch im Allgemeinen sehr entspannt zur Sache.

TAT Feat. Cypher & Pagan eröffnen den Reigen mit "La Fin Des Temps". Französisch geraunte Lyrics, dazu Akustikgitarre und Synthies ohne Beat und fertig ist der elektronische Folksong mit südländischem Flair. Danach führt uns Stendeck mit "It Ended As It Started" in rhythmischere Gefilde. "Tower Of Humans" von LAAG erinnert stark an die frühen Endraum. Ein schön düster-verspielter Song mit Sprechgesang. Das Duo Ab Ovo zeigt wiedereinmal sein Gespür für eine dichte und ergreifende Atmosphäre , ohne seinen Song zu überladen ("Keystone"). Flint Glass beschwört die Dunkelheit mit Ambient und Tribal Rhythmen. Sein Song "Death Ritual" erinnert fast schon ein wenig an Tzol'kin. Atmosphärisch düster geht es in "Requiescat In The Dark" weiter, wenn Lydia Lunch zusammen mit Philippe Petit >>It's saver in the dark

Facts:

Label:
M-Tronic

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
06.08.2010

VÖ-Datum:
04.01.2010

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2010-08-06 0 4,2

Tracklist:

01. Tat Feat. Cypher & Pagan - La Fin Des Temps
02. Stendeck - It Ended As It Started
03. Laag - Tower Of Humans
04. Normotone - When I Was Old (feat. Hiv+)
05. Ab Ovo - Keystone
06. Flint Glass - Death Ritual
07. Lydia Lunch & Philippe Petit - Requiescat In The Dark
08. Club Amour - Science Fiction
09. Umilenie - Tempus Fugit
10. Commuter - Analog Death
11. Veronika Nikolic - My World (ruben Montesco Rmx)
12. Alexey Volkov - Levitan
13. Ex_tension - The Call Of Elara (rmx From The Original Version By 9 Elma)
14. Geomatic - The Skin (feat. Ed Randazzo)
15. R3mute - Less Than Zero Feat. Hiv+ (normotone Version)
16. Pedro Peñas Robles & Laurent Maltinti - Vaya Con Dios (normotone Edit Version)

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.068 Statistiken
Impressum