Various Artists Blank & Jones Present SO8OS 6

Innerhalb von zwei Jahren haben Blank and Jones sechs Boxen mit Maxis der 80er und dazugehörigen Softmixes herausgebracht. Dass das Thema so viel hergeben würde, damit haben die beiden Herren selbst nicht gerechnet. 155 Mixes wurden bisher fein säuberlich selektiert, restauriert und compiliert, denn man möchte nicht irgendwas 80er-mäßiges herausbringen, sondern die Fans überzeugen nicht die 5 Euro Zusammenstellung im Media-Markt zu kaufen.

Ein guter Anspruch, der aber auch erst einmal durchgehalten werden will! Und so ist der sechste Teil der Reihe auch der, der mich am meisten überlegen lässt. Zwar sind mit ABC, Camouflage, FGTH und New Order wieder souveräne Standards neben herausragenden Überraschungen von Blancmange, Matt Bianco, I Start Counting oder auch Visage enthalten, es scheint aber auch so, dass langsam einige Fülltracks auftauchen; zumindest für meinen Geschmack. Sheila E, Deon Estus mit George Michael, Cindy Lauper mit den Bangles oder Climie Fisher sind zwar auch 80s, aber eben anders! Und im Booklet sagen die Jungs dass sie von manch ihrer Favs, in diesem Falle Stone-Groupy Mandy Smith, selbst stellenweise peinlich berührt sind… Einerseits schön, dass man zu seinen kleinen Geheimnissen steht, andererseits ist es fraglich ob diese dann auf einer solchen Compilation erscheinen müssen. Kim Wildes ‚You Came’ hätte ich auch nicht auf meiner Wunschliste vorgefunden, Fakt ist jedoch, dass sich gerade dieser Titel sich magisch zwischen ABC und Camouflage im wieder gefälligen Softmix auf Disc 1 einfügt. Und ja, ich gebe zu, Lisa Stansfield lässt auch mich schmachten und Purple Schulz (ja Purple Schulz!) hatte ich gar nicht mehr als Synthpop in Erinnerung sondern nur noch als ‚Ich will hier raus!’. Auf Dauerrotation läuft übrigens Matt Bianco mit ‚More Than I Can Bear’ in der wunderbaren Remix-Version, bei der Basia essenzielle Vocals zusteuert, die nach ihrem Bruch mit der Band aus so vielen Veröffentlichungen herausgelassen wurden.

Fazit wenn ich durchzähle: 10 ‚Yippie!s’, 9 ‚OKs’ und 7 ‚Naja!s’ Da hatte ich schon mal andere Quoten. Aber alleine für den hervorragenden Mix auf CD1 muss ich dann diese Veröffentlichung doch mögen. Mal schauen was Nr.7 so an den Start bringt!

Facts:

Label:
Soundcolours

Mediatype:
CD-Box

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
07.10.2011

VÖ-Datum:
07.11.2011

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Mehr 12"es aus den 80ern: Blank and Jones compilieren wieder 2011-10-07 0 3,3

Tracklist:

Cd 01 | Mixed By Blank & Jones

01. Abc – When Smokey Sings (detroit Mix)
02. Kim Wilde – You Came (shep Pettibone Remix)
03. Camouflage – The Great Commandment (extended Dance Mix)
04. Blancmange – Blind Vision (long Version)
05. Sharpe & Numan – Change Your Mind (razormaid Version)
06. New Order – Shellshock (extended Version)
07. Alphaville – Jerusalem (the Palace Version)
08. Cretu & Thiers – When Love Is The Missing Word (extended Version)
09. Mandy Smith – I Just Can’t Wait (extended Version)
10. Cyndi Lauper & The Bangles – Change Of Heart (12″ Extended Club Remix)
11. Icehouse – No Promises (dance Mix)
12. Falco – Junge Roemer (specially Remixed Version)
13. Climie Fisher – Love Changes (everything) (love Mix)
14. Frankie Goes To Hollywood – Rage Hard (broad Mix)
15. Johnny Hates Jazz – Turn Back The Clock (12” Extended Mix)
16. Sheila E. – Koo Koo (remix)
17. Lisa Stansfield – All Around The World (long Version)
18. Device – Hanging On A Heart Attack (dance Mix)
19. Wet Wet Wet – Sweet Surrender (extended Version)
20. Deon Estus & George Michael – Heaven Help Me (full Lenght Version)

Cd 02 | Unmixed Compiled By Blank & Jones

01. Matt Bianco – More Than I Can Bear (remix)
02. Curiosity Killed The Cat – Down To Earth (extended Mix)
03. Frankie Goes To Hollywood – Rage Hard (broad Mix)
04. Falco – Junge Roemer (specially Remixed Version)
05. Abc – When Smokey Sings (detroit Mix)
06. Alphaville – Jerusalem (the Palace Version)
07. Kim Wilde – You Came (shep Pettibone Remix)
08. Mandy Smith – I Just Can’t Wait (extended Version)
09. Sheila E. – Koo Koo (remix)
10. Cretu & Thiers – When Love Is The Missing Word (extended Version)
11. Deon Estus & George Michael – Heaven Help Me (full Lenght Version)
12. Wet Wet Wet – Sweet Surrender (extended Version)
13. Johnny Hates Jazz – Turn Back The Clock (12″ Extended Mix)
14. Purple Schulz & Die Neue Heimat – Sehnsucht (original Maxi Version)

Cd 03 | Unmixed Compiled By Blank & Jones

01. Visage – The Damned Don’t Cry (dance Mix)
02. Camouflage – The Great Commandment (extended Dance Mix)
03. I Start Counting – Still Smiling (extended Version)
04. New Order – Shellshock (extended Version)
05. Blancmange – Blind Vision (long Version)
06. Sharpe & Numan – Change Your Mind (razormaid Version)
07. Cyndi Lauper & The Bangles – Change Of Heart (12″ Extended Club Remix)
08. Device – Hanging On A Heart Attack (dance Mix)
09. Climie Fisher – Love Changes (everything) (love Mix)
10. Icehouse – No Promises (dance Mix)
11. Kim Carnes – Voyeur (full Lenght Version)
12. Lisa Stansfield – All Around The World (long Version)

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.252 Statistiken
Impressum