Van She V

Australien ist das grosse Zauberwort. Die Community von Down Under scheint immer mehr die Hochburg für hochwertigen neuen Sound zu werden. Vermutete ich viele der folgenden Acts im Kanadischen oder Englischen, nein, sie alle sind von der anderen Seite des Globus: Sneaky Sound System, Bagraiders, Ladyhawke, The Presets... und eben auch Van She.

Zum ersten mal wurde ich auf die vier Jungs aufgrund ihrer internen Elekro-Remix-Fraktion 'Van She Technologic' aufmerksam, die sich vor einiger Zeit der Klaxons Nummer 'Gravity's Rainbow' angenommen hat und damit ein wirklich starker Remix nicht nur meine DJ Sets seither aufwertet. Weitere empfehlenswerte Remixes folgten, der von Ladyhawke's 'Back of the Van' sei noch erwähnt, bis mich heuer die Vorab Single 'Strangers' des nun erschienenen Debütalbums 'V' auf Van She's 'normalen' Sound gelotst hat - wobei auch ein Van She Tech Remix von Strangers für die Tanzflächen glücklicherweise am Release war.

Aber nun zum Album. 'V', kurz und bündig benannt, hat mich vom ersten Hören an fasziniert und wächst auch heute nach etlichen Hörvorgängen noch immer. Und die zwei nette Mädels am Cover tun dem keinen Abbruch. Im Groben würde ich Van She als Retro-Brit-Pop bezeichnen, im Openener 'Memory Man' kommen Erinnerungen an Barclay James Harvest in mir hoch, 'The Sea' klingt für mich ein wenig nach Nirvana, viele Nummern, 'So High' oder 'Talkin', würden auch fast auf das langersehnte neue Album von Zoot Woman passen. Die rein elektronischen Interludes zwischen manchen Liedern rühren wohl von Depeche Mode her. Sehr angenehm. Man sieht, ein bisschen was von überall, aber nichts ohne eigene Akzente. Anspieltipps sind die Single 'Strangers', 'Memory Man', 'So High' und mein absoluter Fave 'Changes'.

Aufmerksamen Australien Fans wird vielleicht auffallen, dass 'Kelly' schon auf der Van She EP von vor einiger Zeit zu finden war und sich einen Platz am Album 'erspielt' zu haben scheint.

Momentan sind Van She auf Tournee durch Australien, Pläne fuer Europa bestehen aber bereits. Also Augen auf! 'V' ist momentan als CD nur in Australien bei JBHIFI zu bestellen oder aber weltweit bei Itunes. Für mich eines der Highlights des Jahres. Big respect nach Down Under!

Facts:

Label:
Modular

Mediatype:
CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
19.08.2008

VÖ-Datum:
09.08.2008

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Gallo

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Gallo hat bereits 53 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 5 Sterne. 2008-08-19 0 4,2

Tracklist:

1. Memory Man
2. Cat & The Eye
3. Changes
4. Strangers (album Version)
5. It Could Be The Same
6. The Sea
7. Virgin Suicide
8. Temps Mort
9. Talkin'
10. Kelly
11. So High
12. A Sharp Knife

Weitere Reviews vom Label Modular:

09.08.2008 Van She - V

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 747 Statistiken
Impressum