• Image
09.04.2010
Return To Eden (Highlights)
Noch bevor die Re-Union Tour auf ihr Last Leg in Deutschland geht, veröffentlicht die Band...

Ultravox Brilliant

OMD, Human League, Blancmange – viele Kultbands der 80er-Jahre legten in letzter Zeit neue Alben vor oder gingen wieder mal auf Tour. So auch Ultravox: das New-Romantic-Quartett schwang sich 2010 zur einer ausgedehnten Konzertreise auf und präsentierte den seligen Fans ihre größten Hits. Und davon gibt es nicht wenige: Songs wie „Vienna“, „Mr. X“, „Sleepwalk“, „Hymn“, „Dancing With Tears In My Eyes“ oder „Love’s Great Adventure“ gehören zu den Klassikern des Synthiepop und dürfen auf keinem guten 80er-Sampler fehlen. Nach der erfolgreichen Tour kündigten Midge Ure, Billy Currie, Chris Cross und Warren Cann ein brandneues Album an. Nun ist es endlich da. Um es kurz zu machen: Das Warten auf „Brilliant“ hat sich gelohnt – zumindest für treue Anhänger.

Schon beim Opener „Live“ stellt sich nach wenigen Sekunden das Ultravox-Wohlgefühl ein. Die Band macht genau da weiter, wo sie mit dem Album „Lament“ (das verunglückte „U-Vox“ sowie die nachfolgenden Stümpereien mit wechselnder Besetzung lassen wir mal gnädig unter den Tisch fallen) aufhörte. Puckernder Bass, flächige Elektronik, der Gesang von Midge Ure und die stoischen Drums von Warren Cann, nach dem jedes Metronom geeicht werden könnte, treiben die meisten Songs voran. Und wenn ab und zu auch noch Billy Curries Geige aufschluchzt, ist die Zeitreise zurück in die 80er perfekt.

Anspieltipps: „Brilliant“ und „Satellite“ hätten es auch auf das „Vienna“-Album geschafft, „Hello“ und „Fall“ passen wunderbar in die „Rage In Eden“-Phase, während „Lie“ und „Change“ an die Alben „Quartet“ und „Lament“ erinnern. Und da liegt vielleicht auch der Knack- und damit einzige Kritikpunkt: Ultravox erfinden sich nicht neu, sondern setzen ganz auf Bewährtes. Das mag die alten Fans erfreuen, dürfte aber nicht dazu führen, dass die Band neues Publikum für sich gewinnt.

Wer Ultravox liebt, wird Brilliant mögen. Wer innovative Ideen oder gar einen Stilwechsel erwartet, sollte dagegen einen Bogen um dieses Album machen.

Facts:

Label:
EMI

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
22.06.2012

VÖ-Datum:
25.05.2012

Leserwertungen:
5

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Rainer

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Rainer hat bereits 20 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 5 Sterne.Das Fazit von Rainer zu diesem Review lautet: Wer Ultravox liebt, wird Brilliant mögen. 2012-06-22 5 4,2

Tracklist:

01. Live Again
02. Flow
03. Brilliant
04. The Change
05. Rise
06. Remembering
07. Hello
08. This One
09. Fall
10. Let It Lie
11. Satellite
12. Contact

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.703 Statistiken
Impressum