Thisoneless To Give Everything

Die aus Haßloch stammende Band ThisONEless, startete 2003 und legte drei Jahre später ihr Debütalbum "Evil In Memories" vor, mit welchem sie in der Kategorie "Emocore" gelandet sind. Denis Raff (Bass), Sam Krämer (Vocals), Andreas Schulz (Gitarre), Dominik Krämer (Gitarre) und Schlagzeuger Max haben seitdem an ihrem Projekt gewirkt und gemeinsam das zweite Album "To Give Everything" entwickelt, welches sich nicht mehr einfach nur dem Emocore zuschreiben lässt. Und das liegt auch mit an den Neuerungen, die das Quintett herausgearbeitet hat…

Die Band spielt einen Alternative/Metal Sound, der harte, brachiale und atmosphärische, weiche Komponenten miteinander vermischt. Dabei entstehen einerseits Songs, die mit viel Druck und Breite, gestützt durch die aggressiven Shouts, ab durch die Mitte gehen und andererseits Songs, die durch ihre Emotionalität − in Verbindung mit einem weicheren Gesang und harmonischeren Sounds − den Hörenden bewegen. Und obwohl ThisOneless einen unabhängigen und nicht kopierten Sound spielen, hört man manchmal ein paar bekannte Bands hindurch. Die Band klingt ein bisschen so, wie es klingen würde, wenn man Soundelemente von Ill Niño, Emil Bulls und Korn zusammenwürfeln würde. Auf den Punkt gebracht: richtig ordentlich.

Überraschend ist hierbei auch, dass sich diese Genre- und Soundentwicklung auch auf dem Album vollzieht. Während "Blackening" und "To Give Everything Means To Get Nothing" noch stark an Debütalbum und Garagenmusik erinnern, trumpfen die Jungs mit dem eingängigen "Antiseptic", dem wechselhaften und harten "Invited To Leave", der Akustik-Gitarren-Nummer "Standing On The Sidelines" und dem wütendem "Still The Same" überzeugend und frisch auf. Auch das melancholische "Dolores" und das angenehme, gleich ins Bein und Ohr gehende "The Battle" brillieren und überzeugen durch einen guten Soundmix, der kein bisschen mehr an Garage denken lässt. Insgesamt ist "To Give Everything" ein richtig gutes Alternative/Metal Album mit kleinen aber feinen Ecken und Kanten.

Facts:

Label:
Eigenvertrieb

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
20.04.2012

VÖ-Datum:
01.01.2010

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Sandra

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Sandra hat bereits 326 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne.Das Fazit von Sandra zu diesem Review lautet: Thisoneless: Knackig-guter Alternative Metal. 2012-04-20 0 3,3

Tracklist:

01. Open
02. Blackening
03. Antiseptic
04. To Give Everything Means To Get Nothing
05. Invited To Leave
06. Standing On The Sidelines
07. The Mimic Man
08. Still The Same
09. Bruised
10. Dolores
11. The Battle
12. Close

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 814 Statistiken
Impressum