• Image
16.03.2007
Silent Shout - An Audio-Visual Experience
Bereits letztes Jahr als Weihnachtsgeschenk in Skandinavien erschienen, wird ‚Silent Shout...

The Knife Shaking The Habitual

The Knife snd inzwischen definitiv ein Hype-Act. Nach Ankündigung der Tour waren die Konzerte für 2013 binnen Stunden ausverkauft. Das liegt sicher nicht daran, dass sich The Knife jetzt offener, ohne Masken zeigen, sondern dass in ihrer Musik etwas befremdlich skandinavisches steckt, das an Fjorde in nordischer Dunkelheit mit aus Sagen entsprungenen Kreaturen erinnert.

‚Shaking The Habitual’ ist ein Doppelalbum mit mehr als anderthalb Stunden Spielzeit geworden. Bereits die Länge der Tracks die sich von 0:37 bis 19:03 streckt weist darauf hin, dass es sich hier nicht um ein klassisch songorientiertes Album mit Verse-Chorus-Verse Schema handelt sondern vielmehr um eine Möglichkeit sich so flexibel wie möglich musikalisch auszudrücken. Dass die beiden Geschwister Dreijer unkonventionelle Wege gehen ist seit ‚A Silent Shout’ klar und mit ‚Tomorrow, In A Year’ verfestigt worden. Mal Tribal, mal klassische Elektronik und schließlich ambiente Langläufer, alles findet sich. ‚Full of Fire’ war der Teaser, der in neun Minuten bereits andeutete, was sich hier anbahnt. Technoide, durchgängig fiepsende, in hellen Klangfarben argumentierende Soundspuren, die einem Mainstream-Hörer das kalte Grausen bringen, einen Kenner der Materie jedoch in Verzückung versetzen. Die transportierte Abgedrehtheit ist eindrucksvoll, könnte aber über zwei Stunden eher verschreckend wirken und so eröffnet die Band mit einem hypnotisch, poppigeren Track: ‚A Tooth For An Eye’. Das sind The Knife wie man sie kennt, genauso auch wie bei ‚Raging Lung’, das zwar wieder düsterer anmutet aber die kriechende, kehlige Stimme von Karin Dryer in den Vordergrund bugsiert. ‚Without You My Life Would Be Boring’ ist eine schöne Aussage und auch der zugehörige Song gefällt: Percussions und verhältnismäßig wenig Sounds aus der Retorte eröffnen eine weitere Facette des Albums, die wiederum im krassen Gegensatz zu ‚Networking’ steht, das vollsynthetisch, Achtziger-Avantgarde in Erinnerung ruft und durch Vocal-Samples statt Gesang getragen wird. Zugegeben, zunächst wirkt das Album stellenweise kopflastiger als ‚A Silent Shout’ und ist somit nicht ganz so leichtgängig wie das Standard-Werk der Band, dieser Effekt

Ein Album zum Durchhören wird ‚Shaking The Habitual’ erst, wenn man die ambienten Tracks ‚Old Dreams To Be Realized’, ‚Fracking Fluid Injection’ und ‚A Cherry On Top’ heraussortiert hat, denn insgesamt vierzig Minuten industrial Ambience zwischen den ‚regulären’ Tracks, das ist einfach nur für geduldige Hörer zu handlen. Und zugegeben, zunächst wirkt das Album stellenweise kopflastiger als ‚A Silent Shout’ und ist somit nicht ganz so leichtgängig wie das Standard-Werk der Band, dieser Effekt löst sich aber an vielen Ecken nach mehrmaligen Hören auf und schließlich bietet The Knife doch das, auf was wir alle gewartet haben.

Facts:

Label:
Cooperative

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
27.04.2013

VÖ-Datum:
05.04.2013

Leserwertungen:
13

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Nicht ganz so leichtgängig wie 'A Silent Shout', aber irgendwie doch gut... 2013-04-27 13 3,3

Tracklist:

01. A Tooth For An Eye
02. Full Of Fire
03. A Cherry On Top
04. Without You My Life Would Be Boring
05. Wrap Your Arms Around Me
06. Crake
07. Old Dreams Waiting To Be Realized
08. Raging Lung
09. Networking
10. Oryx
11. Stay Out Here
12. Fracking Fluid Injection

Weitere Reviews vom Label Cooperative:

05.04.2013 The Knife - Shaking The Habitual
31.08.2012 Archive - With Us Until You'Re Dead
04.06.2010 The Drums - The Drums
22.01.2010 Eels - End Times

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.154 Statistiken
Impressum