Tear!down Mind!kick

Oliver Spring könnte evtl. noch einigen Fans der Schweizer EBMler Sleepwalk bekannt sein. Dieser ist nun Sänger bei Tear!down aus Norddeutschland. Man bastelte ca. 2 Jahre an diversen instrumentalen Stücken, bevor man schließlich genannte Verstärkung an der Gesanges Front erhielt und dieses 7 Track Demo aufnahm. Inklusive Oliver besteht die Band nun aus drei Leuten und man versucht sich an eher standardmäßig klingenden Electro Tönen. Die CDr ist aber sehr professionell gemacht und wird auch sauber abgespielt.

Die Produktion des Demos ist okay, aber nicht herausragend. Musiktechnisch werden zumeist Stücke im Bereich newstyle EBM und Darkelectro geboten. Einen oder mehrere Hits die aufhorchen lassen, vermisst man, auch sind die Stücke relativ gleichförmig zumeist im mittleren Tempo gehalten. Jede Menge Sprachsamples die stark an Velvet Acid Christ erinnern, aber leider auch die typischen Hellectro(rave) Sounds, werden geboten. Irgendwie gefiel mir der Gesang von Oliver auf älteren Sleepwalk (deren Sound auf den ersten 2-3 Alben ziemlich gut war) auch besser. Titel No.5 „Nerve Conflict“ kann mich dann doch überzeugen, denn es ist netter midtempo Darkelectro. Und das letzte Stück erinnert sogar ein wenig an yelworC. Insgesamt betrachtet klingt das alles aber doch noch etwas unausgegoren.

Da dieses Demo nur 7.99€ + 2€ Porto kostet, können Fans oben angesprochener Stile ruhig mal reinhören: Große Offenbarungen sollte man aber nicht erwarten. Ich denke, wenn die Band ein komplettes Album veröffentlichen will, muss da doch noch etwas mehr kommen. Es gibt übrigens auch eine Rockband namens Teardown, deswegen hat man wohl das „!“ in den Bandnamen eingefügt.

Facts:

Label:
Eigenvertrieb

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
06.06.2008

VÖ-Datum:
11.04.2008

Leserwertungen:
4

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne.Das Fazit von Frank W. zu diesem Review lautet: Die Produktion des Demo ist okay, aber nicht herausragend. 2008-06-06 4 2,5

Tracklist:

01. Silent Noise (instrumental)
02. Haunted
03. Siren's Call
04. Sign From Above
05. Nerve Conflict
06. Not From This World
07. Tears Of Remorse

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 899 Statistiken
Impressum