Swarm Intelligence Faction

Swarm Intelligence veröffentlicht sein erstes Fulltime-Album auf Ad Noiseam und sorgt hiermit dafür, dass, falls sein Name noch nicht so bekannt sein sollte, er es spätestens nach dem Hören von Faction sein wird.

Swarm Intelligence wirft IDM, Techno, Industrial, Noise und noch viel mehr Artverwandtes in einen Topf und brutzelt daraus ein gewaltiges Soundgewitter, welches auf diesem Sektor momentan wirklich seinesgleichen sucht. Faction schafft eine düstere, lärmende Atmosphäre mit wuchtigen und zugleich fragilen Beats, dröhnenden und bedrohlichen Bässen und frickeligem Noise. Dieses Album geht mitten ins Gesicht und schlägt ohne Vorwarnung zu. Das wirklich Schöne daran ist, dass dies nicht offensichtlich und platt geschieht, sondern langsam und schleichend ohne dabei gewollt und aufgesetzt zu wirken. Faction dringt heimlich, aber nicht leise, in die Ohren und weiß hiermit grandios zu überzeugen. Swarm Intelligence bringt es auf den Punkt: Es braucht keine schnellen oder clubtauglichen Standardbeats um Mark und Bein zu erschüttern. Dieses schafft er durch die gekonnte Vermischung der verschiedenen Stilmittel und einer gehörigen Portion Kreativität. Das ganze Album baut sich immer mehr auf, findet seinen Weg zum Hörer und schlägt mit voller Wucht zu.

Düstere Elektronik, die viele verschiedene Styles verbindet und teilweise neu erschafft ohne dabei den Verdacht aufkommen zu lassen, dass es sich um einen Teil der ständigen Repetition dieser Art von Musik handelt. Dieses Album ist einer dieser Ansätze, die es zu verfolgen gilt, wenn man intelligente elektronische Musik dieses Genres mag, denn Faction zählt zu den Alben, die aufhorchen lassen.

Facts:

Label:
Ad Noiseam

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
25.02.2015

VÖ-Datum:
10.11.2014

Leserwertungen:
5

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Andy

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Andy hat bereits 129 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Andy zu diesem Review lautet: Düstere Elektronik, die viele verschiedene Styles verbindet. 2015-02-25 5 3,3

Tracklist:

01. False Flag
02. Antenna
03. Motionless Sky
04. Outpost
05. Run Interference
06. The Sinners Lie In The Forest
07. Infiltration
08. Destroyer
09. Resurface
10. Departure

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Ad Noiseam:

21.08.2015 Stavros Gasparatos - Expanded Piano
13.07.2015 2methyl - Layer 8
13.04.2015 Gore Tech - Futurphobia
15.12.2014 Igorrr & Ruby My Dear - Maigre
10.11.2014 Swarm Intelligence - Faction
03.11.2014 Machinecode - Samurai
20.10.2014 Oyaarss - Zemdega
29.09.2014 Monolog - Merge
07.07.2014 Hecq - Conversions
16.06.2014 Tapage - Eight

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.705 Statistiken
Impressum