Suede Dog Man Star - Deluxe Edition

Ein Meisterwerk an der eine Band zerbrach: ‚Dog Man Star’. Zumindest zerbrach die musikalische Liaison von Butler und Anderson und damit das Dream Team so vieler Fans während der Mixing-Sessions. Ein wenig ruhiger als das Debut erscheint das Werk insgesamt und die besten Stücke sind die Balladen.

Über ‚The Wild Ones’ braucht man nicht viel sagen. Schön wie Anderson im Video in aufgehübscht kräftigen Farben über Land läuft. Übrigens gibt’s den Überhit auch in der Originalversion uneditiert und sieben Minuten lang. Ob diese besser ist darüber kann man sich streiten, denn das Ende macht die besinnliche, fragile Stimmung irgendwie kaputt. Interessant jedoch wie der Song ursprünglich eine solche Wendung bekommen sollte. Noch eindrücklicher transportiert jedoch ‚Daddy’s Speeding die Zerbrechlichkeit der Suedeschen Musik. Zeitlose Eleganz und Größe schmiegt sich in Noten ans Gehör. ‚Mehr davon’ will man schreien, oder zumindest ‚noch einmal’! Aber auch die schnellen Songs – und das sind ja die schwierigeren Kompositionen – wissen zu überzeugen: ‚We are the Pigs’ genauso wie ‚Heroine’ mit den scharrenden Gitarren im Hintergrund. Die 4-Track Demos sind qualitativ ok – eben 4-Track, aber damit eher ein schönes Objekt zum Studium des Entwicklungsprozesses der einzelnen Songs. Auf CD 2 finden sich schließlich viele B-Seiten die bereits einmal compiliert auf ‚Sci-Fi-Lullabies’ zu haben waren, aber das ist längst nicht alles, denn bspw. den sechzehnminütigen Ambient-Epos ‚Eno’s Introducing The Band’ hat man zuvor nur auf der Original-Single von ‚The Wild Ones’ vorgefunden und die elfminutüge Version von ‚The Asphalt World’ gab’s sowieso noch nicht zuvor zu haben. Von den B-Seiten ist eindeutig ‚Killing of a Flashboy’ hervorzuheben, ein Song, den auch Anderson in das Album reinpacken würde, hätte er die Chance es nochmal neu zusammenzustellen. Nicht nur für Fans interessant sind die orchestrale und instrumentale Version von ‚Still Life’, die ebenfalls zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit verfügbar gemacht wird. Ein kleiner herber Rückschlag ist dann leider die DVD. Zwar sind die Tourfilme der damaligen Liveshow ein echtes Schmankerl, aber wo sind die Promo-Videos? Kein ‚We Are The Pigs’ und vor allem auch kein ‚The Wild Ones’! Zwar gibt’s die Videos bereits auf der ‚Lost In TV’ Compilation, aber der Vollständigkeit halber hätten sie auf jeden Fall dabei sein müssen. Stattdessen gibt es zwei Konzertmitschnitte minderer klanglicher Qualität, die man guten Gewissens auch hätte zugunsten der Promos weglassen können. Die einzige nicht verständliche Entscheidung bei der Erstellung der fünf Re-Issues.

Das Album ‚Dog Man Star’ ist und bleibt ein Klassiker und die neue, aufgebrezelte Version ist auf jeden Fall einen Kauf wert. Auch wurden die Booklets liebevoll überarbeitet und enthalten Liner-Notes, alle Texte (auch die der B-Seiten) und viele neue Bilder. So werden Deluxe-Editions gemacht. Schauts Euch an ihr Bands da draußen!

Wertung:
Original Album: 5,5
Audio Bonus: 5,5
DVD Bonus: 3
Gesamt: 5

Facts:

Label:
Edsel

Mediatype:
CD-Box

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
08.06.2011

VÖ-Datum:
10.06.2011

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: We'll be the wild ones running with the dogs today... 2011-06-08 0 4,2

Tracklist:

Tracklisting:

Cd 1
01. Introducing The Band
02. We Are The Pigs
03. Heroine
04. The Wild Ones
05. Daddy's Speeding
06. The Power
07. New Generation
08. This Hollywood Life
09. The 2 Of Us
10. Black Or Blue
11. The Asphalt World
12. Still Life
13. Squidgy Bun (introducing The Band) (four Track Demo)
14. Ken (the Wild Ones) (four Track Demo)
15. A Man's Song (heroine) (four Track Demo)
16. Banana Youth (the Power) (four Track Demo)
17. The 2 Of Us (four Track Demo)

Cd 2
01. My Dark Star
02. The Living Dead
03. Stay Together
04. Killing Of A Flash Boy
05. Whipsnade
06. This World Needs A Father
07. Modern Boys
08. Eno's Introducing The Band
09. La Puissance (the Power)
10. The Living Dead (piano Version)
11. We Believe In Showbiz
12. Still Life (orchestral Version)
13. The Wild Ones (original Unedited Version)
14. The Asphalt World (original Unedited Version)

Dvd

Single Video

Stay Together

‘dog Man Star’ Tour Films

01. Heroine
02. We Are The Pigs
03. The 2 Of Us
04. Killing Of A Flash Boy
05. Pantomime Horse
06. The Asphalt World
07. This Hollywood Life
08. The Wild Ones
09. Still Life

Live At The Casino De Paris, 27th November 1993

01. The Drowners
02. This Hollywood Life
03. We Are The Pigs
04. Metal Mickey
05. My Insatiable One
06. Animal Nitrate
07. New Generation
08. So Young
09. Sleeping Pills
10. Stay Together

Live At Fnac, Les Halles, Paris, 27th November 1993

01. Dolly
02. High Rising
03. Animal Nitrate
04. Still Life

Bonus Dvd Feature:

Brett Anderson Amd Bernard Butler 2011 Interview Including Film Inserts By Simon Gilbert

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Edsel:

01.07.2011 Suede - A New Morning
24.06.2011 Suede - Head Music Deluxe
17.06.2011 Suede - Coming Up
10.06.2011 Suede - Dog Man Star - Deluxe Edition
03.06.2011 Suede - Suede - Deluxe Edition

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.074 Statistiken
Impressum