Shadowlights Pandemonium My Order

‚Dark Ambient und die Erforschung der Felder rund um dieses Gebiet’, so bezeichnet der Schwede Fredrik Andersson die Musik seines neuen Projektes Shadowlights und damit auch gleichzeitig die seiner ersten CD-R-Veröffentlichung namens „Pandemonium My Order“. Die Selbstbezeichnung ‚dunkler Themen harmonischer Auflösung’ bzw. die Verbindung zu Filmmusik ist ebenfalls nicht von der Hand zu weisen und war auch der ursprüngliche Gedanke beim allerersten Durchhören, ohne vorher die Zusatzschreiben gelesen zu haben. (Unter ‚Phanatos’ bzw. als Komponist für Kurzfilme und andere Produktionen hat er in kleineren Kreisen auch schon auf sich aufmerksam gemacht.)

Wie wir die bombastisch-orchestralen Soundtracks kennen, so beginnt auch „Pandemonium My Order“ mit „Dark Silverrusted Clouds In Souls“. Musik zu einem Film, der nicht existiert. Ehrlich gesagt ist auch gar kein neuer Film dazu notwendig, da doch bei allen großen Filmen Szenen existieren, wo getragene Klänge das Visuelle immer wunderbar unterstützen, um dem Sehenden auch hörbar gefühlsmäßig unter die Arme zu greifen. Als kleine Einschränkung sollte hier aber eher auf Filme zurückgegriffen werden, die allgemein etwas düsterer gehalten sind, denn die kurz auftauchende, tiefe, ruhige und sehr angenehme Stimme passt dann doch nicht zu Szenen aus dem Herrn der Ringe.

Etwas befremdlich, und das ist dann vielleicht auch eine Eigenheit des Schweden, wirkt bei „Absinthe And Rain Water; Dreams And Further“ der experimentelle Einfluss. Da sich die Intention des Komponisten nur durch den Namen der Maxi bzw. die der einzelnen Titel offenbart, wirkt das extrem tiefe und kaum vernehmbare Rauschen in der Mitte und zum Ende hin etwas abwegig und verfälscht den bis daher gewonnnen entspannten, fast träumerischen Eindruck leider in Richtung Geschmacksache. „Phantoms Of Flesh“ greift den ersten Titel konzeptmäßig noch einmal auf, wirkt durch die Orgeln etwas sakraler und führt die Maxi dann doch zu einem sehr entspannten Abschluss. Hoffen wir, dass Herr Andersson bei der Labelsuche mit diesen Songs zu Recht Gehör findet und seien wir zudem einmal gespannt, ob er sich damit auch ein Standbein für Performances mit Licht- und Videoeffekten aufbauen kann.

Facts:

Label:
Eigenvertrieb

Mediatype:
CD-Maxi

Genre:
Ambient / Classical / Folk

Review-Datum:
01.02.2007

VÖ-Datum:
01.09.2006

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Björn

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Björn hat bereits 179 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2007-02-01 0 3,3

Tracklist:

01. Dark Silverrusted Clouds In Souls
02. Absinthe And Rain Water; Dreams And Further
03. Phantoms Of Flesh

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 533 Statistiken
Impressum