Secrets Of The Moon Privilegivm

Heute ist ein schöner Tag (#2). Zumindest für Metal Fans. Warum ? Nun, es gibt heuer zwei Anlagetipps für diese. Nein, nicht Gold - oder Silberbarren sind gemeint, sondern Musik. Zum einen Ashen Banners" der Schweden Withershin (siehe vorige Rezi), zum anderen das bald erscheinendende Album "Privilegivm" der Secrets Of The Moon. Diese deutsche, auf internationale Ebene gesehen, wohl noch nicht jedem Darkmetal Fan bekannte Band, konnte mich schon mit den Vorgängern "Antithesis", "Carved in Stigmata Wounds" und der EP "The Exhibitions" überzeugen. Gemeinhin werden SOTM wohl in die Schublade german progressive blackmetal eingeordnet.

Diese Schublade kann man nun ein wenig umsortieren, da doch die Black Elemente etwas weniger geworden sind. Damit auch weniger "blastbeats". Schleppende, doomige Parts werden öfter eingeflochten als auf den Vorgängeralben. Glücklicherweise wurde der Gesangespart kaum verändert zum Vorgänger, d.h. immer noch sehr gut. Aber die Fähigkeiten aller Musiker sind insgesamt über jeden Zweifel erhaben. Ebenso aber die Songs, so dass es mir schwerfällt, hier einem oder mehrere herauszuheben. Privilegivm sollte als Gesamtkunstwerk betrachtet werden, als das es auch konzipiert wurde. Wer nun meint, angesichts der langen Songs es könnte Langeweile aufkommen, wird sich getäuscht sehen. Sogar das 13:28 lange Monster "Harvest (Parts 1-3) ist ein Paradebeispiel, was man mit innovativen Ideen so machen kann, aus solchen Ideen machen andere Bands ganze Alben. Etwas aus der Reihe fällt übrigens der letzte Titel "Sheperd". Dieser geht in Richtung psychedischer Gothrock (so meine Interpretation jedenfall) durchaus mit dem Stil Tiamats "Wildhoney" oder Fields Of The Nephilims "Elizium" vergleichbar. Evtl. stellt dieser Titel ja einen Ausblick in die Zukunft der Secrets Of The Moon dar ?

Fazit: Ein beeindruckendes Werk, das auch ungehört gekauft werden kann. Auf dem SOTM Myspace gibt es derzeit aber auch nur einen der neuen Titel in Form von "Queen Among The Rats" zum reinhören.

Facts:

Label:
Prophecy Productions

Mediatype:
CD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
14.09.2009

VÖ-Datum:
18.09.2009

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Frank W.

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Frank W. hat bereits 235 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2009-09-14 2 4,2

Tracklist:

01. Privilegivm 1:53
02. Sulphur 9:11
03. Black Halo 7:05
04. I Maldoror 7:42
05. Harvest (part I: I Forgive Myself | Part Ii: The Tree Of Life | Part Iii: Exsultet) 13:28
06. For They Know Not 9:36
07. Queen Among Rats 7:58
08. Descent 1:22
09. Shepherd 7:11

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 911 Statistiken
Impressum