• Image
06.06.2008
Perlen vor die Säue
Dieses deutsche Duo wurde bereits 1995 gegründet, das vorliegende Album ist allerdings mei...

Schneewitchen Für die Liebe sterben

Sängerin Marianne Iser und Komponist Thomas Duda sind Schneewittchen. Seit 17 Jahren arbeiten sie konsequent an ihrer Vision von Musik und Texten. Ihre bisherigen sechs Alben verschafften ihnen eine treue Fanschar, wenngleich der große Durchbruch bisher versagt blieb. Mir selbst war das Duo bisher nicht bekannt, was wohl auch am Musikstil liegen mag, und so ging ich unvoreingenommen und enthusiastisch an 'Für die Liebe sterben' heran. Verpackt im schicken Digipack machen das Artwork und die beinhalteten Aufnahmen große Lust auf das, was folgen mag.

Ein neues Album einer Band, die man nicht kennt, ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man bekommt. Der Transfer der Gump'schen Lebensweisheit auf die Musik könnte bei vorliegendem Album nicht richtiger sein: Schneewittchen zaubern mit ihrem über crowdfunding finanziertem siebten Album ein überraschtes Lächeln aufs Gesicht. Da höre ich Pop, Chanson, Rock, schräge Töne und ganz viel Rosenstolz, 100%, sowohl stimmlich als auch musikalisch sehr Rosenstolz. Nun bin ich zugegebenermaßen kein Fan von eben jener Vergleichsband, da mir die Masse an kitschigen Material zu hoch war um zum Teil großartigen Perlen heraushören zu wollen. Doch haben mich Schneewittchen mit 'Für die Liebe sterben' voll überzeugt. Immer sehr nah an der Kitschklippe gehalten und diese auch oft genug überschreitend bietet man dennoch 15 abwechslungsreiche Songs voller Emotionen, voller Spannung und vor allem voller mitreißender Melodien. Die Instrumentierung ist ungemein abwechslungsreich, scheut sich nicht vor schrägen Tönen und alles wird getragen von Isers ausdrucksstarkem Gesang - welch Wonne. Wenn ich mit einzelnen Songs beginnen würde, so würde ich mit einer Besprechung aller Tracks enden. Zu variabel sind einzelne Stücke und Themen um als Glanzlichter herauszustechen. Sicherlich nicht immer meinen Geschmack treffend bleibt aber ein Gefühl von Zufriedenheit und die starke Versuchung, nach Albumdurchlauf erneut auf 'play' zu drücken. Und ich mache es immer wieder.

Ich drücke dem Duo beide Daumen, dass sie mit dem Album größere Aufmerksamkeit erzielen. Für den Durchbruch mag Musik und Auftreten der Band etwas zu schräg sein, für einen festen Platz in einer Randgruppe die Musik zu poppig und kitschig – doch es wäre ihnen zu wünschen, denn Schneewittchen beweisen mit 'Für die Liebe sterben', dass man auch in diesem Genre Grenzen im Höhenflug durchbrechen kann. Viel Erfolg!

Facts:

Label:
Danse Macabre

Mediatype:
CD

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
14.06.2015

VÖ-Datum:
08.05.2015

Leserwertungen:
4

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Horrschd

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Horrschd hat bereits 635 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne.Das Fazit von Horrschd zu diesem Review lautet: Wundervolles Juwel mit Nähe zu Rosenstolz. Dennoch (?) reinhören! 2015-06-14 4 4,2

Tracklist:

01. Wir Machen Musik
02. Stahl Auf Meiner Brust
03. Für Die Liebe Sterben
04. Freiheit
05. Ich Will Gefühl
06. Mein Supermann
07. Vergifte Mich
08. Mama To Duli
09. Wolfsmutter
10. Tausend Möglichkeiten
11. Phänomenal
12. Auf Den 4ten Blick
13. Königskinder
14. Am Bettrand
15. Wien

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.108 Statistiken
Impressum