Rummelsnuff Himmelfahrt

Kahl rasierter Schädel, Muskelpakete überall, Stiernacken und ein martialisches Auftreten: Wer Rummelsnuff sieht, denkt zunächst unwillkürlich an die Szene, mit der wir alle (hoffentlich) überhaupt nichts zu tun haben wollen. Doch der Schein trügt: Roger Baptist alias Rummelsnuff geht es nicht um eine politische Botschaft und ist weit davon entfernt, ein Rechter zu sein. Vielmehr spielt der aus Sachsen stammende Künstler sehr gekonnt mit Klischees; seine Hymnen auf die Männlichkeit machten ihn nicht nur zur Schwulen-Ikone, sondern auch zu einem selbst vom Feuilleton vielbeachteten Interpreten.

Auch auf seinem neuen Album „Himmelfahrt“ bleibt Baptist seiner Linie treu: Vierzehnmal knurrt sich der Bodybuilder in unsere Herzen, begleitet von sperrigen Synthesizern und Gitarren oder von sehnsüchtigen Akkordeons. Zum Einstieg gibt es mit „Der Schrauber“ einen gut gelaunten NDW-Song. Danach gibt es gleich das erste Highlight: „Trägt die Woge Dein Boot“. Der sparsam instrumentierte und melancholische Shanty könnte so auch von Hans Albers stammen – ganz großes Kino. Dazu gibt es unter anderem die DAF-Hommage „Machen wir den Tanz“, an die sich mit „Amundsen“ ein weiterer, stiller Höhepunkt anschließt. „Himmelfahrt“ ist der Song zum Mitgrölen für alle Bierseligen. Weiter geht es mit der ironischen Demontage des Celentano-Klassikers „Azzurro“ und der industriallastigen „Derben Strommusik“. Boney-M-Fans finden bestimmt Gefallen am „Daddy Cool“-Cover. Großartig auch der zweite Shanty „Seemann“.

Fazit: Rummelsnuff untermauert mit „Himmelfahrt“ sein Image als bedrohlich aussehender, im Inneren aber sensibler und melancholischer Brummbär, den man einfach gern haben muss. Ein rundes Album, trotzdem gibt es "nur" 5 Punkte, da Rummelsnuff Innovationen scheut und Überraschungen daher ausbleiben.

Facts:

Label:
Out Of Line

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
07.07.2012

VÖ-Datum:
18.05.2012

Leserwertungen:
9

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Rainer

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Rainer hat bereits 20 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 5 Sterne.Das Fazit von Rainer zu diesem Review lautet: Vierzehnmal knurrt sich der Bodybuilder in unsere Herzen! 2012-07-07 9 4,2

Tracklist:

01. Der Schrauber
02. Trägt Die Woge Dein Boot
03. Der Türsteher
04. Machen Wir Den Tanz
05. Amundsen
06. Himmelfahrt
07. Azzurro
08. Derbe Strommusik
09. Daddy Cool
10. In Der Schweiz
11. Seemann
12. Eine Kleine Ewigkeit
13. Chihuahua
14. Das Ist Die Liebe Der Matrosen

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.723 Statistiken
Impressum