• Image
30.06.2006
Out Of The Dark
Auch 2006 mischen die Finnen kräftig in der internationalen Musiklandschaft mit und feiern...

Reflexion Edge

Als die finnische Band Reflexion um 2006 nach ihrem Debut "Out Of The Dark" immer mehr an Beachtung gewann, passte sie wunderbar in den von HIM stark geprägten Zyklus des Dark-Rock-Genres. Reflexion konnte sich schnell ein Plätzchen zwischen den anderen Genre-Vertretern Rasmus, Lovex, Negative und Entwine sichern. Sie tourten ein bisschen durch ihre Heimat, fanden 2007 den Weg nach Leipzig zum Wave Gothic Treffen und setzten 2008 mit ihrem zweiten Album "Dead To The Past, Blind For Tomorrow" nach. ‒ Seitdem hat sich bei dem finnischen Quintett nicht wirklich etwas getan. Abesehen von dem neuen Album "Edge" ‒ welches bedauerlicherweise den musikalischen Stillstand der Band dokumentiert.

Mit diesem, ihrem dritten Album demonstrieren Reflexion dem Hörer 50 Minuten lang, wie es klingt, wenn man plötzlich die zertrampelten Pfade der anderen verlässt, sich selbstständig auf Soundsuche begibt ‒ und scheitert. Dabei ist es in der Theorie noch nicht einmal so abwegig, sich Reflexion ohne die poppig-melodischen und hymnisch angehauchten Refrains vorzustellen. Dem einen oder anderen kommt es vielleicht sogar ganz gelegen, wenn Reflexion die Emo-Schiene verlassen, auch gesanglich nicht mehr so vor sich hin jammern. In der Theorie ist schließlich vieles möglich. Aber die Band um Sänger Juha Kylmänen hat das in die Praxis umgesetzt und damit für sich etwas Neues geschaffen: einen langweiligen Sound, der nicht aufgeht, der keinen Spaß macht und der sich wie ein übermächtiger, übler Schatten über jeden einzelnen Song legt. Kurz und bündig: Mit "Edge" gipfelt dieses Experiment in einem Album, das man nicht kaufen kann, will und sollte.

Facts:

Label:
Mach XX

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
09.04.2010

VÖ-Datum:
19.02.2010

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Sandra

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Sandra hat bereits 326 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne. 2010-04-09 2 1

Tracklist:

01. Morning Sickness
02. Moscow Nights
03. Written On My Skin
04. Unbreakable
05. Generation Kill
06. On This Dawn
07. No Roots On The Ground
08. Undress The Beauty
09. The Cage
10. Blind For Tomorrow
11. I've Burned Everything I've Got

Weitere Reviews vom Label Mach XX:

19.02.2010 Reflexion - Edge
01.02.2008 Dark Princess - Stop My Heart
30.06.2006 Reflexion - Out Of The Dark

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 719 Statistiken
Impressum