Phil Western Laborandum

All jenen, die sich ein wenig im Umfeld um die kanadische Kultband Skinny Puppy auskennen, wird wahrscheinlich auch Phil Western bekannt sein. Schließlich gründete er einst gemeinsam mit Cevin Key, Dwayne Goettel und Mark Spybey Download, jenes legendäre Puppy-Nebenprojekt welches noch unlängst auf dem Wave-Gotik-Treffen live zu bestaunen war.

Solo begibt sich Phil Western gar nicht so weit weg von jenen Klängen, die man zuletzt von Download vernommen hatte. Intelligente elektronische Musik voller raffinierter (und zum Teil durchgeknallter) Ideen und interessanter Sounds, die verraten was für ein genialer Soundtüftler hier am Werk ist. Wenn man für die Musik ein Genre nennen kann, dann am ehesten Intelligent Techno/IDM. Bisher hat man ihn hierzulande anscheinend noch gar nicht so recht wahrgenommen, daher kommt dieses Album als Werkschau gerade recht, bietet es doch einen recht repräsentativen Querschnitt durch sein bisheriges Schaffen.

Für Freunde anspruchsvoller Elektronik sehr empfehlenswert, Download-Fans können fast blind zugreifen. Als Anspieltipps seinen „Ke Bop Bop“ und „I roll the Nickels“ genannt.

Facts:

Label:
Rustblade

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
09.07.2012

VÖ-Datum:
08.06.2012

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Teraphim

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Teraphim hat bereits 28 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Teraphim zu diesem Review lautet: Intelligente Elektronik aus dem Skinny-Puppy-Umfeld. 2012-07-09 2 3,3

Tracklist:

01. 303
02. Ke Bop Bop
03. I Roll The Nickels
04. Angels
05. Dark Star
06. The Sign
07. Shoehorn
08. Gooble Gobble
09. Poop
10. 7 Years

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.458 Statistiken
Impressum