Oomph! Delikatessen

Wie findet man einen passenden Aufhänger für eine Rezension, die einer Band gewidmet ist an der sich seit je her die Geister scheiden? Soll man Salz in die Wunde streuen und sich an den ewig andauernden Diskussionen über die "neuen Pop-Oomph!'s" und der massenkompatiblen Musik beteiligen? Oder sollte man vielleicht mit auf der guten alten "Früher war alles besser"-Nörgelwelle mit schwimmen und obligatorisch mit dem erhobenen Zeigefinger herum wedeln und gleich noch ein paar Tritte in Richtung Band und Plattenindustrie verteilen, weil ausgerechnet jetzt, nach dem Motto: "Alle Jahre wieder" Best-Of Alben en masse veröffentlicht werden? - Im Ernst.. muss man darüber noch etwas schreiben? Nicht wirklich! Deshalb hier die Fakten und zum Wesentlichen - der Musik.

Ab heute (Freitag, der 01.12.) steht das limitierte Best-Of Album "Delikatessen" im Laden. Zum einen wird es die Basis-Version mit 19 Titeln und einer Auswahl aus 17 Jahren Bandbestehen und 9 Alben geben und zum anderen erscheint zusätzlich eine zweite CD mit ebenfalls 19 Titeln; ein Sammelsurium aus zwei neuen Tracks, zahlreichen Raritäten (B-Seiten) und verschiedenen Remixen. Bereits vorab kommen heftige Reaktionen auf, was die Tracklist der Bonus-CD betrifft. "Alles schon bekannt", "bereits auf den Maxis vertreten", "doppelte und dreifache Ausbeutung", so heißt es. Der Medienkonverter kann allerdings nur Aussagen zur vorliegenden Basis-Version machen. Und die, das einmal vorab, wird ihrem Titel so ziemlich gerecht.

Den Auftakt zum Best-Of Album "Delikatessen" bildet die 2006 Version von "Gekreuzigt", die bereits Mitte November als Single ausgekoppelt wurde. Der Nummer 1 Hit "Augen Auf", "Träumst Du" vom GLT-Album, das ohne Wenn und Aber fantastische "Fieber" zusammen mit Nina Hagen und das unvergessliche "Supernova" vom Ego-Album fügen sich an. Hier brilliert die Auswahl an neuen und älteren Titeln, sodass für jeden etwas dabei ist. Es reihen sich die neueren Singles "Gott ist ein Popstar", "Das letzte Streichholz", "Sex hat keine Macht" und "Brennende Liebe" mit wahren Klassikern wie "Das weisse Licht", "Unsere Rettung", "Ich bin Du", "Niemand" und "Sex" dicht an dicht. Und gibt man sich auch wieder den Titeln "Der neue Gott", "Wunschkind" und "Ice-Coffin" hin, darf man auch ruhig wieder ins Schwärmen geraten. Hier gilt: Wer diese Zusammenstellung benötigt, sollte sich die Basis-Version nicht entgehen lassen. Ansonsten, meine unverbindliche Empfehlung: Sofort wieder die älteren Alben aus dem Regal holen und hören, hören, hören - denn diese Zeit kommt definitiv nicht wieder. Schade!

Facts:

Label:
Gun Records

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
01.12.2006

VÖ-Datum:
01.12.2006

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Sandra

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Sandra hat bereits 326 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne. 2006-12-01 2 3,3

Tracklist:

01. Gekreuzigt 2006
02. Augen Auf!
03. Träumst Du
04. Fieber - Single Version
05. Supernova
06. Brennende Liebe
07. Das Letzte Streichholz
08. Das Weiße Licht
09. Gott Ist Ein Popstar
10. Sex Hat Keine Macht - Single Edit
11. The Power Of Love
12. Man With The Harmonica
13. Unsere Rettung
14. Ich Bin Du
15. Der Neue Gott
16. Niemand -
17. Sex
18. Wunschkind
19. Ice Coffin

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.215 Statistiken
Impressum