Noyce™ Fall[out]

Es gibt Bands, auf die kann man sich verlassen. NOYCE™ gehören definitiv dazu. Vielleicht zu lange haben uns die beiden Rheinländer warten lassen, nachdem bereits Mitte 2013 fall[out] als Teaser mit zugehörigem Endzeit-Video zum kostenlosen Download angeboten wurde.

Anderthalb Jahre später kommt die Single dazu mit drei neuen Versionen und dem Titeltrack des noch für dieses Jahr angekündigten Albums. Vergleicht man mit den letzten Releases der Band erscheint fall[out] leichtgängiger und future-pop-lastiger, kein Wunder, wenn man bedenkt, dass man sich zur Produktion mit Krischan Wesenberg zusammengetan hat, der sonst vollelektronische Tanzperlen für Rotersand erschafft und auch sonst gerne mal Kollegen von VNV Nation bis Sono neu bearbeitet. Da wummst es nach monumentalem Intro, vor allem in der 'X10DED' Version, die die bekannten Vorzüge von NOYCE™ mit neuem Verve, Oldschool Beats und Future-Sounds präsentiert und die in der eine Minute kürzeren Originalversion angelegten Gene des Songs noch sehr viel stärker herausarbeitet. Persönlicher Liebling der Single jedoch ist das 'Rotersand Re-Work', das smooth und hypnotisch daherkommt und so ein Klassiker für die small hours im Club werden könnte, wo Brachialität gegen entspanntes Tanzgehabe ausgetauscht werden sollte. Unglaublich viel Seele hört man in diesem Mix. Eine Interpretation bei der so alles stimmt, wenn auch der Refrain etwas in den Hintergrund tritt. Dominatrix, den wir von seinen unzähligen Fan-Mixes von Depeche Mode und Konsorten schätzen gelernt haben, setzt den Song schliesslich in einem klassischen Elektropop-Kontext, der durchgängige, angenehme Tanzbarkeit ein wenig zulasten der Diversität der Songparts aufbaut. Wer die Kantigkeit so mancher NOYCE™ Werke früherer Tage im Titelsong vermisst, der sei an 'Love Ends' verwiesen, der süssliche Flächen mit einem plockernd-schleppenden Maschinen-Beat verheiratet und die Stimme von Florien Schäfer in den Vordergrund stellt. Das macht Lust auf das neue Album!

Es gibt Bands, auf die kann man sich verlassen, aber dass hatten wir schon... fall[out] jedenfalls ist der erste Release des Jahres, der Maßstäbe setzt für alles was da in den weiteren 355 Tagen noch so folgen mag.

Facts:

Label:
in-D

Mediatype:
CD-Maxi

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
09.01.2015

VÖ-Datum:
09.01.2015

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Kontinuität, die man schätzt: Noyce™ 2015-01-09 0 4,2

Tracklist:

01. Fall[out] X10ded
02. Fall[out] Rotersand Re-work
03. Fall[out] Dominatrix Rmx
04. Love Ends
05. Fall[out]

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label in-D:

09.01.2015 Noyce™ - Fall[out]
01.07.2011 Noyce™ - past:ique
27.03.2009 Noyce™ - un:welt
05.09.2008 Ibiphonic - Voices
25.05.2007 Noyce™ - Our World In Coma
29.09.2006 Noyce™ - Coma
20.05.2006 Behind The Scenes - Pure

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.509 Statistiken
Impressum