Nick Cave & The Bad Seeds From Her To Eternity - The Firstborn Is Dead

Wenn ich meiner Oma eine coole Jeans anziehe, bleibt sie immer noch meine Oma und wird nicht plötzlich zum Teenager. Bei Musik ist das eigentlich genauso – Alt bliebt Alt. Doch auch angestaubte Werke erhalten dank der modernen Technik eine Wiedergeburt. Von einer zweiten Chance zu sprechen, wäre im Fall von Nick Cave eine Unverschämtheit. Seit Jahrzehnten treibt er sich musikalisch abseits des Mainstreams herum – dennoch ist er mittlerweile eine Person dessen.

Nun gibt es für alle Fans und die, die es werden wollen die passende Gelegenheit seine Nick Cave (and the Bad Seeds)-Sammlung aufzustocken. Denn im Laufe der Zeit sollen alle 14 Alben der Band digital überarbeit und neu veröffentlicht werden – alle als CD + DVD.

Zunächst sind die ersten vier Alben des Australiers an der Reihe. Beginnen wollen wir zunächst mit den Alben „From Her To Eternity“ und „The First Born Is Dead“.

„FROM HER TO ETERNITY“

Das Debütalbum erschien im Juni 1984 und war der Beginn des Triumph-Zuges der Band (obwohl es nur unter dem Namen Nick Cave erschien - auf der Rückseite prangert: Featuring The Bad Seeds). Sperrig, verzweifelt und verstörend erschlagen einen die sieben Stücke. Ob es der Opener „Avalanche“ oder der Titelsong „From Her To Eternity“ ist – das Album ist schon ziemlich harte Kost. Spärlich instrumentiert wird der Hörer wirklich auf eine harte Probe gestellt. Im Inneren befinden sich alle Lyrics und ein Poster mit handschriftlichen Notizen und Texten. Spannend wird es mit der DVD. Auf ihr befinden sich, neben dem kompletten Album in 5.1, drei weitere Songs, die damals nur auf der CD-Version enthalten waren: „The Moon Is In The Gutter“, „From Her To Eternity“ (1987 Version vom Film „Der Himmel über Berlin“) und das Elvis-Cover „In The Ghetto“. Richtig klasse ist es, dass man sich die Songs von der DVD auf seinen Computer kopieren kann. Des Weiteren gibt es das Musikvideo zu „In The Ghetto“ – Nick Cave als kauziger Zirkusdirektor hat was.

Abgerundet wird die DVD mit dreiviertelstündigen Video/Dokumentation „Do You Love Me Like I Love You“, bei dem Freunde und Zeitzeugen über das Album sprechen. Dabei steht unter anderem auch Dave Gahan vor der Kamera. Diese Doku wird auf den folgenden Alben fortgesetzt, wobei die wechselnden Gesprächspartner immer über das aktuelle Album sprechen. Für Fans sicherlich eine tolle Sache.

"THE FIRSTBORN IS DEAD"

Nur ein Jahr später kam der Nachfolger in die Läden. Das damalige Bad Seed-Mitglied Mick Harvey beschreibt es im restaurierten Booklet treffend:

„It is an absolutely perverted blues album...but there’s barely anthing that’s actually a traditionelly blues form on the album.“

Wesentlich direkter und druckvoller präsentiert sich die Band auf ihrem Zweitling. Man kann es wohl am besten als Dark Blues einorden. Die Gitarren werden langsam etwas rockiger („Train Long-Suffering“, „Black Crow King“). Richtig dreckig und bluesig wird es beim abschließenden „Blind Lemon Jefferson“. Man spürt den Staub förmlich aus den Boxen dringen.

Neben allen Lyrics befindet sich noch eine musikhistorische Einordnung von Amy Hanson im Inneren des Booklets. Auf der DVD befindet sich natürlich das ganze Album im 5.1 Sound, sowie der zweite Teil der Dokumentation. Dieses Mal tritt unter anderem Moby vor die Kamera. Als Bonus-Song ist „The Six Strings That Drew Blood“ vertreten, der damals auf der Vinyl-Version nicht vertreten war. Vervollständigt wird dieses Package durch die beiden Videos zu „Tupelo“ und „Wanted Man“.

Die ersten beiden Neuveröffentlichungen halten was sie versprechen. Jeder Nick Cave-Fan kann hier eigentlich nicht vorbeigehen. Ob das hohe Niveau mit Package Nummer 3 und 4 gehalten werden kann? To Be Continued....

Facts:

Label:
Mute

Mediatype:
CD+DVD

Genre:
0

Review-Datum:
07.05.2009

VÖ-Datum:
24.04.2009

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Enrico

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Enrico hat bereits 224 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2009-05-07 1 4,2

Tracklist:

From Her To Eternity

Cd
01. Avalanche
02. Cabin Fever!
03. Well Of Misery
04. From Her To Eternity
05. Saint Huck
06. Wings Off Lies
07. A Box For Black Paul

Dvd
From Her To Eternity In Dss 5.1

Bonus Tracks:
01. In The Ghetto
02. The Moon Is In The Gutter
03. From Her To Eternity (1987) (version From "der Himmel über Berlin")

Videos:

01. Do You Love Me Like I Love You (part 1)
02. In The Ghetto


The Firstborn Is Dead

Cd
01. Tupelo
02. 
say Goodbye To The Little Girl Tree
03. Train Long Suffering
04. Black Crow King
05. 
knockin' On Joe
06. Wanted Man
07. Blind Lemon Jefferson

Dvd
The Firstborn Is Dead: Dss 5.1

Bonus Track:
01. The Six Strings That Drew Blood

Videos:
01. Do You Love Me Like I Love You (part 2)
02. Tupelo
03. Wanted Man

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.971 Statistiken
Impressum