• Image
03.07.2009
Death Threat
Hier noch einmal ein leicht älteres Schätzchen. My Life with the Thrill Kill Kult gehö...

My Life with the Thrill Kill Kult Sinister Whisperz

My Life With The Thrill Kill Kult (TKK) gehörten Ende der Achtziger zu der Gruppe der bis heute einflussreichen Bands auf dem legendären Labe Wax Trax aus Chicago. Labelmates waren unter anderem 242, FLA, RevCo, KLF, Underworld, Laibach oder KMFDM. Letztere sind auch der Anlass gewesen, warum ich eines Tages mit TKK in Berührung kam. Auf der Split-Maxi „Naive/The Days Of Swine And Roses“ haben sich beide Bands jeweils einen Song der anderen vorgenommen. Und direkt war klar, warum überall zu lesen war, dass TKK den Funk in den Industrial eingebracht haben. Allerdings habe ich damals nicht komplett Feuer gefangen und daher bin ich nie über die Hits wie „Kooler Than Jesus“ hinausgekommen. Die vorliegende Best Of der Wax Trax Jahre „Sinister Whisperz“ gibt mir ja jetzt die Möglichkeit zur Wiedergutmachung.

Es ist wohl Schicksal, dass es wieder Neubearbeitungen sind (und auch in erster Linie die Hits der Jahre 1987 – 1991), allerdings von der Bands selber angefertigt und eigentlich wurden die Songs auch nur soundtechnisch aufgefrischt und „fetter“. Es ist müßig jetzt auf einzelne Songs einzugehen. Anspieltips sind auf jeden Fall „Kooler Than Jesus“, „The Days Of Swine And Roses“ oder „A Girl Doesn´t…“ mit Gastvocals von Lydia Lunch. Alleine der Bass, etwa in „Nervous Xians“, ist ein Grund diese CD laut via Kopfhörer zu konsumieren. Als Abschluss gibt es noch ein Bonbon, den unveröffentlichte Song „Satana Rising“. Das ist wirklich Industrialgeschichte und zusammenfassend bleibt zu sagen, dass die Damen und Herren solide wahnsinnig sind und dies auch musikalisch hervorragend zum Ausdruck bringen.

TKK sind einfach anders. Mit jeder Sekunde wird deutlich, dass die Band Sex, Drugs und Rock´N´Roll wirklich lebt (und offensichtlich sogar überlebt). Da ist es auch nicht abwegig, dass My Life With The Thrill Kill Kult ursprünglich ein Film werden sollte und nur die fehlende Erfahrung und mangelndes Equipment dazu geführt haben, die Grundidee dann musikalisch umzusetzen. Die limitierte, mir nicht vorliegende Version enthält eine Bonus-CD mit Liveaufnahmen. 2004 konnte ich TKK im Vorprogramm von Ministry in New York erleben. Es war eine abgefahrene Show, der alles zerfetzende Auftritt von Ministry hat allerdings meine Erinnerung an TKK etwas in die Abgründe meines Gedächtnisses verdrängt. Für Fans eine schöne Zusammengestellung, weitere sollen folgen. Dann wird sicher auch „The Devil Does Drugs“ und „Sex On Wheels“ dabei sein. Aber „Sinister Whisperz“ ist auch genau richtig für alle, die auf der Suche nach Ausnahmebands sind. Wer Bands wie die angesprochenen Ministry und KMFDM oder 16Volt und Rob Zombie mag, sollte TKK kennen. Nicht für jede Stimmung, aber in der richtigen perfekt.

Facts:

Label:
Rustblade

Mediatype:
CD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
12.09.2010

VÖ-Datum:
09.07.2010

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Minne

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Minne hat bereits 153 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne.Das Fazit von Minne zu diesem Review lautet: TKK sind einfach anders! 2010-09-12 0 4,2

Tracklist:

01. And This Is What The Devil Does
02. Burning Dirt
03. Do U Fear (for You’re Child?)
04. Nervous Xians
05. The Days Of Swine & Roses
06. These Remains
07. Shock Of Point 6
08. A Daisy Chain 4 Satan
09. Ride The Mindway
10. Kooler Than Jesus
11. Leathersex
12. A Girl Doesn’t Get Killed By
13. Make-believe Lover ’cuz It’s Hot
14. Satana Rising

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.297 Statistiken
Impressum