• Image
12.08.2011
The Great Pretending
Gelungener Electro/Industrial ohne plakative Tanzflächensounds.

Mortal Void One Frame Left

Seit der Zusammenarbeit mit Marcel Gamp und dem Ergebnis "Adopted Child Vs. Mortal Void" 2004 sind einige Jahre vergangen in denen Tobias Hopp nicht untätig gewesen ist und neben einigen Nebenprojekten auch die Mortal Void-Veröffentlichungen "The Point Of No Return" und "The Process Of Deleting Memories" herausgebracht hat. Aber auch das letzte Release ist nun schon zwei Jahre her, so dass es Zeit für ein neues Album gewesen ist. Seit Oktober 2007 ist es draußen, hört auf den Namen One Frame Left und umfasst mit den zwei Remixen 13 Titel. Im Detail:

One Frame Left schickt mit "Contagion" einen rhythmischen, tanzbaren, melodischen Opener ins Rennen und setzt mit "Desease: Emotion" eine dunkle, pulsierende Synthsound-Nummer dran. Die dynamischen Titel "Downwards" und "Human Bomb" reihen sich ebenfalls in die Kategorie der cluborientierten Titel ein und überzeugen durch eine angenehme Mischung aus Melodie, Beats und bei "Downwards" durch die zusätzlich chilligen Passagen. Während bei "Hallow/Shallow", "Imitation" und "Ghosts" der Schwerpunkt auf dem Elektrosound plus den Kontrastelementen liegt, sind es bei "Spit At You" die pikanten Samples und schnellen Beats und in "Another Breakdown" die Beweglichkeit gekoppelt mit Effektsound.

Zu guter Letzt schließen sich auf One Frame Left die beiden Remixe an. Der Needlewire Remix zu "Come To Me" hält warme, atmosphärische Klänge bereit und kommt ohne Schnelligkeit und ausschmückendes Drumherum aus. "Desease: Emotion" bekommt in der Remix-Variante die Möglichkeit seine softe Komponente in den Vordergrund zu stellen und punktet schließlich mit sphärischer Dynamik. Alles in allem ergibt sich mit One Frame Left ein weiteres typisches Mortal Void Album, dass zwar nicht mit Ohrwürmern aufwarten kann, im Ganzen allerdings schlüssig ist und aufgeht.

Facts:

Label:
Codeline

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
11.03.2008

VÖ-Datum:
12.10.2007

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Sandra

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Sandra hat bereits 326 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne. 2008-03-11 0 3,3

Tracklist:

01. Contagion
02. Desease:emotion
03. Rotting Away
04. Downwards
05. Salvation-imitation
06. Human Bomb
07. Hollow/shallow
08. Era Of Destruction
09. Ghosts
10. Spit At You
11. Another Breakdown
12. Come To Me (rmx By Needlewire)
13. Desease:emotion (i'm Healed Mix By Sg Of Solitary Experiments)

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Codeline:

06.06.2008 The Dark Unspoken - Rotten Memories
12.10.2007 Mortal Void - One Frame Left

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.613 Statistiken
Impressum