Miss Kittin Live At Sónar

Die französische DJane Caroline Herve aka Miss Kittin mit Wahlheimat Berlin beehrt uns dieser Tage mit einem neuen Werk von ihrem eigenen Label Nobody's Bizzness. Der Silberling beinhaltet jedoch keine neuen Songs, sondern ist ein Mitschnitt ihres Sets vom Sónar-Festival 2005 in Barcelona. So ein Live-Mix ist irgendwie immer etwas intimes, denn ein DJ möchte zwar die Massen unterhalten, aber sein Tageswerk nicht unbedingt auf Tape gebannt wissen. So ein Set ist doch immer von der Stimmung des Publikums und des DJs abhängig. Miss Kittin scheint das nicht so zu gehen, denn "Live At Sónar" ist nicht nur ein bloßer Mitschnitt, sondern Frau DJ singt zusätzlich auch noch bei vielen Songs.

Eigentlich auch kein Wunder, denn fast 50 Prozent der Songs stammen von ihr selbst. Klingt ein wenig nach Selbstbeweihräucherung, ist auch so, stört aber so gut wie nicht. Denn im Gegensatz zum Album "I Com", das 2004 erschien, klingen die Songs an diesem heißen Junitag wesentlich lebendiger. Das liegt wohl auch daran, dass die Songs sehr gut die Livestimmung einfangen, denn man hört das Publikum grölen und schreien. Selbst technische Probleme sind nicht retuschiert worden, was vor allem alle jene freuen wird, die an jenem Samstag in Barcelona vor Ort waren und die nun einen fast authentischen Mitschnitt in den Händen halten können.

Miss Kittins Set deckt eine breite Spanne ab, ähnlich ihrem eigenen musikalischen Werdegang. Von trancig-spacigen Songs wie Tim Heckers "Azure Azure" und The Orbs "Traumvogel" über poppig-elektronisch wie ihr eigenes "Happy Violentine" oder verträumt wie "Last Walk Around Mirror Lake" von Boom Bip bis hin zu etwas technolastigeren Sachen wie "Windowlicker" von Aphex Twin. Besonders erwähnenswert ist der Superpitcher Remix von The MFAs "The Difference It Makes". Ein klasse House-Song. Das Set klingt in sich stimmig und ist in der Gesamtbetrachtung sehr gelungen. Ein paar weniger eigene Songs hätten dem Mix sicherlich gut zu Gesicht gestanden. Aber wer kann es Miss Kittin verdenken, dass sie hier ihre eigenen Stücke präsentieren will? "Live At Sónar" ist somit eine Kombination aus Livelabum und DJ Set und infolgedessen auch eine Besonderheit.

Facts:

Label:
Labels

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
19.01.2006

VÖ-Datum:
13.01.2005

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Veit

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Veit hat bereits 944 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2006-01-19 0 3,3

Tracklist:

01. Azure Azure - Tim Hecker
02. Happy Violentine - Miss Kittin (mr. G Remix)
03. Kuvio 3 - Philus
04. Masterplan - The Hacker Feat. Miss Kittin
05. Track 4 - Sleeparchive
06. Madame Hollywood - Felix Da Housecat Feat. Miss Kittin
07. Requiem For A Hit - Miss Kittin (2 Many Dj's Remix)
08. Turn Deaf! - Modeselektor
09. Professional Distortion - Miss Kittin (otto Von Schirach Remix)
10. Software Version - Arpanet
11. Stock Exchange - Miss Kittin (live Version)
12. 1982 - Miss Kittin (live Version)
13. Windowlicker - Aphex Twin
14. Dexter - Ricardo Villalobos
15. The Difference It Makes - The Mfa (superpitcher Remix)
16. Traumvogel - The Orb
17. Last Walk Around Mirror Lake - Boom Bip (boards Of Canada Remix)
18. The End (audience Applauding And Miss Kittin Talking ...

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.039 Statistiken
Impressum