Ministry Enjoy The Quiet - Live At Wacken 2012

Es ist eine wunderbare Geschichte, dass Ministry schon zweimal Wacken gerockt haben. Denn angefangen haben Al und seine Truppe vor vielen Jahren als rein elektronische Band, deren Sound sehr weit von der Wucht entfernt war, die Ministry zwischenzeitlich den Ruf einbrachte, die härteste Band der Welt zu sein. Und wenn man Al glauben kann, war es auch ein Wunder, dass Ministry 2012 überhaupt auftreten konnten, haben doch nur wenige Monate vorher Ärzte nach einem Zusammenbruch einmal mehr um sein Leben kämpfen müssen.

Die Amerikaner durften standesgemäß im Dunklen ran und die DVD bietet neben den Livebildern Überblendungen mit Videosequenzen, die teilweise auf den Linewänden in Wacken zu sehen waren. Um ehrlich zu sein war es das mit optischen Schmanckerln, ansonsten ist es ein klassischer Konzertmitschnitt. Und da auf der Bühne auch wenig passiert, ist es vor dem Fernseher nicht allzu fesselnd. Man muss halt schon vor Ort sein, um den unheimlichen Druck körperlich zu spüren, den die Band Ministry live auszuüben versteht. Musikalisch allerdings ist diese DVD und damit auch die CD ein echtes Highlight. Der Sound ist sehr dicht und straight, die Songs kommen allesamt sehr frisch und fett rüber.

Als Bonus gibt es den Wacken-Auftritt von Ministry aus dem Jahr 2011 on top, sowohl auf der DVD, als auch als separate CD. Allerdings ist der Sound deutlich schlechter als bei der 2012-Variante, womit dieser Mitschnitt wirklich nur etwas für Hardcore-Fans sein dürfte. Auch wenn 2011 mehr Hits zum Einsatz kamen.

Leider bleiben manche Wunder aus und das Schicksal schlägt zu. So verstarb Gitarrist Mike Scaccia überraschend ein knappes halbes Jahr nach dem Wacken-Auftritt an einem Herzinfakt. Für Al Jourgensen und Ministry ist diese Veröffentlichung daher bestimmt mit Schmerzen verbunden. Am Ende erhält Mike Scaccia aber ein würdevolles Abschiedsgeschenk. Und wer Ministry zuletzt ein wenig aus den Augen (und Ohren) verloren hat, bekommt einen coolen Querschnitt, der mir einige der neueren Songs in einem völlig neuen Licht gezeigt hat.
Wem das immer noch nicht Anreiz genug ist, der kann sich seit Herbst 2013 mit einem weiteren (vielleicht wirklich) allerletzten Studio-Album trösten.

Facts:

Label:
UDR/EMI/Wacken Records

Mediatype:
CD+DVD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
03.01.2014

VÖ-Datum:
02.08.2013

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Minne

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Minne hat bereits 153 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne.Das Fazit von Minne zu diesem Review lautet: Ministry rocken Wacken. Sound sehr gut, Optik ok. 2014-01-03 0 3,3

Tracklist:

Enjoy The Quiet - Live At Wacken 2012
01. Ghouldiggers
02. No “w“
03. Rio Grande Blood
04. Lieslieslies
07. 99 Percenters
08. Life Is Good
09. Waiting
10. Relapse
11. New World Order (n.w.o.)
12. Just One Fix
13. Thieves

Bonus Disc Live At Wacken 2006:
01. Fear Is Big Business
02. Señor Peligro
03. No W
04. Rio Grande Blood
05. The Great Satan
06. Waiting
07. Lieslieslies
08. Worthless
09. Wrong
10. New World Order (n.w.o.)
11. Just One Fix
12. Thieves
13. Khyber Pass
14. Psalm 69

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label UDR/EMI/Wacken Records:

02.08.2013 Ministry - Enjoy The Quiet - Live At Wac...

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.142 Statistiken
Impressum