Mindfield L'incorruttibile bellezza delle distanze

Die EP 'L'incorruttibile bellezza delle distanze' ist die erste Veröffentlichung der italienischen Band "Mindfield", die schon seit 2000 besteht. Fünf Jahre haben sie benötigt, bis sie bereit waren, diesen Schritt zu gehen, in denen sie sich musikalisch entwickelt haben, sich für italienischen anstatt englischen Gesang entschieden haben, Liveerfahrungen gesammelt haben. Fünf Jahre die zu dieser selbstproduzierten Veröffentlichung geführt haben.

Sechs Tracks weist die EP der Italiener vor. Das "Intro" übernimmt die ihm aufgetragene Funktion bestens, den Hörer in die Welt von Mindfield zu führen. Anfänglich hat man den Eindruck, dass die Instrumente erst eingespielt werden, wie auf einem Live – Konzert, die der EP einen Hauch von Verspieltheit und Spontaneität verleiht. Die Musik bleibt zuerst sehr monoton, bis gegen Ende die ersten Riffs zu hören sind, die einen Einblick auf den weiteren Verlauf der EP gewährt. Erst im darauffolgenden "L'abbandonarsi" entfalten sich die Musiker und bauen eine sehr bedrückende Stimmung, die bestimmend für die ganze Veröffentlichung ist. Langsam, nahezu heranschleichend baut sich der Track auf, dazu reiht sich die Stimme von Gianluca ein, zuerst zurückhaltend, bis sie sich entfaltet und den Song für sich zu beanspruchen scheint. Beim Titeltrack der EP "L'incoruttibile bellezza delle distanze" handelt es sich um ruhig gehaltenes Instrumentalstück, welches nahtlos in "Prima" übergeht, das die Stimmung weiterspinnt, wobei die Gitarren gekonnt stärker eingesetzt werden und sich mit der Gianluca's Gesang bestens paaren. Wie der Titel "Fragile" (italienisch für zerbrechlich) es schon erahnen lässt, verschmelzen hier sphärische Klänge mit einer wehleidig klingenden Gesang. Als "Outro" wurde wieder ein rein instrumentales Stück ausgewählt, welches den Hörer sachte aus der Welt von Mindfield bringt.

Die Band aus Verona hat mit ihrer EP ein beeindruckendes Debüt hingelegt. Sie erschaffen eine bedrückend melancholische Stimmung, die mit dem Gesang und den sehr symbolisch gehaltenen Texten von Gianluca eine gelungene Einheit bilden. Hervorstechen tun sie vor allem aufgrund der atmosphärisch gehaltenen italienischen Texte, die auch ihre Wirkung erzielen, ohne dass man sie versteht, aber auch durch Gianlucas Stimme, die gekonnt nicht in den typischen Gesanglinien italienischer Songs verfällt. Die Songs brennen sich dem Hörer ein, obwohl gänzlich auf einen Refrain verzichtet wird. Zwar handelt es sich bei "L'incorruttibile bellezza delle distanze" nicht um ein Konzeptalbum, aber man sollte es tatsächlich als Ganzes hören, denn nur so kann sich die EP entfalten.

Facts:

Label:
Autoproduktion

Mediatype:
EP

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
05.06.2006

VÖ-Datum:
10.10.2005

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Daniele

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Daniele hat bereits 20 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2006-06-05 0 4,2

Tracklist:

01. Intro
02. L'abbandonarsi
03. L'incorruttibile Bellezza Delle Distanze
04. Prima
05. Fragile
06. Outro

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Autoproduktion:

10.10.2005 Mindfield - L'incorruttibile bellezza de...

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 405 Statistiken
Impressum