• Image
17.04.2015
Triadic Ballet
Metroland überzeugen mit ihrem zweiten Album „Triadic Ballet“ auf ganzer Linie.

Metroland Mind The Gap

Zufallsfund: Als ich bei iTunes nach der neuen OMD-Single „Metroland“ suchte, empfahl mir das Programm eine Band gleichen Namens – und deren Debut „Mind The Gap“. Reingehört und sofort gekauft.

Metroland ist ein Duo aus Belgien, das aus „Passenger A“ und „Passenger S“ besteht. Ihre Mission: Wir wollen genauso klingen wie unsere Helden! Und deshalb wird fröhlich drauflos geklaut, zitiert und geplündert – bei Kraftwerk, YMO, Telex, OMD, Front 242, Depeche Mode, Human League, Komputer & Co. Das Ergebnis: Wahnsinn! Metroland klingen trotz der Versatzstücke frisch und frech. Das Album macht einfach einen Höllenspaß, Langeweile kommt nie auf. Dafür sind die musikalischen Zitate einfach zu geschickt miteinander verwoben. Die Songs drehen sich übrigens alle um die Themen „Reisen“ und „Transport“, aber das nur am Rande. Unmöglich für mich, einen Titel als besonders gelungen hervorzuheben. Vielleicht ragt „The Passenger“ ein ganz klein wenig heraus.

Die Deluxe-Edition wartet mit zwölf Remixen, unter anderem von Komputer, auf und bietet fast ebenso viel Abwechslung wie das Original. Eine nette Dreingabe für alle, die sich – wie ich – von Metroland haben anfixen lassen.

Fazit: Plagiatsaffären à la Guttenberg gehen gar nicht, die von Metroland aber auf jeden Fall. Selten wurde so charmant und gekonnt geklaut wie auf dem Erstling der beiden Belgier. Fünf Punkte für das Album – und ein Extrapunkt für die Art und Weise, wie hier den Analog-Heroen der elektronischen Musik gehuldigt wird.

Facts:

Label:
Alfa Matrix

Mediatype:
Doppel-CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
26.03.2013

VÖ-Datum:
07.09.2012

Leserwertungen:
15

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Rainer

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Rainer hat bereits 20 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 5 Sterne.Das Fazit von Rainer zu diesem Review lautet: Metroland klauen, was das Zeug hält. Ergebnis: ein tolles Elektronik-Album! 2013-03-26 15 5

Tracklist:

01. Enjoying The View
02. Mind The Gap
03. Inner City Transport
04. M-e-t-r-o
05. Interchange Station
06. Theme For Metroland
07. Harry Beck
08. Travelling
09. Moscow Train
10. T.f.l.
11. The Passenger
12. It's More Fun To Commute
13. (much) More Fun
14. Enjoying The View (komputer Remix)
15. Inner City Transport (franck Kartell Remix)
16. M-e-t-r-o (keen K Remix)
17. Theme For Metroland (laurent Boudic Under Növö Remix)
18. Travelling (sternrekorder Remix)
19. Moscow Main (celluloide Mix)
20. T.f.l. (cosmic Impressions)
21. The Passenger (mr. Dupont's U-bahn Remix)
22. Theme For Metroland (darank Mix)
23. Inner City Transport (1 To Many Remix)
24. Moscow Main (sophie Watkins Edit)

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.316 Statistiken
Impressum