Meinhard Beyond Wonderland

Meinhard – jetzt knackig kurz und ohne Vornamen – meldete sich im März letzten Jahres mit seinem zweiten Album zurück. Einem Album, das als Filmmusik wunderbar passend zu Tim Burtons Filmversion von Alice im Wunderland funktioniert hätte. Filmmusik, die ebenso surreal, wild, phantastisch, bunt und sonderbar wie die Filmszenen selbst sind. Dabei versteift sich Meinhard dieses Mal nicht auf ein bestimmtes Genre, sondern schöpft aus einem musikalischen Potpourri an Stilen.

Um sich auf dieses meinhard'sche Abenteuer einzulassen, sollte man offen sein für Schräges und Spontanes und eventuell auch über einen Hang hin zum Theatralischen verfügen. Beyond Wonderland, so der Albumtitel, ist alles andere als herkömmlich und überrascht mit interessanten und vielseitigen Atmosphären und Musiklandschaften, die für ein bewegtes Kopfkino sorgen. Außerdem wartet das Album mit vielen Tempo- und Stilwechseln auf, die entscheidend dazu beitragen, dass sich der Hörer dessen, was als nächstes kommt, nicht sicher sein kann. Sicher dagegen ist, dass auch beim dritten, vierten oder fünften Mal hören noch lange nicht alles entdeckt wurde.

Ob beat- und tanzlastig, wie das zum Mitzucken animierende "Caucus Race", ob kitschig und mit der Gefahr, wie bei "Sea Of Tears", in Theatralik zu ertrinken, ob Hüften schwingend wie bei "Pig&Pepper" oder laut rockend wie bei "The Trial" und "Falling!" – Beyond Wonderland ist einerseits eine große Wundertüte mit lauter kleinen Kostbarkeiten, andererseits auch ein dünner Drahtseilakt zwischen Kunst und Nippes. Das hängt ein bisschen davon ab, wie viel Offenheit man für das Album und Meinhard mitbringt. Insgesamt bleibt festzustellen, ist dem Musiker ein solides zweites Werk gelungen.

Facts:

Label:
Out Of Line

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
12.06.2014

VÖ-Datum:
15.03.2013

Leserwertungen:
4

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Sandra

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Sandra hat bereits 326 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 3,5 Sterne.Das Fazit von Sandra zu diesem Review lautet: Beyond Wonderland schöpft aus einem musikalischen Potpourri an Stilen. 2014-06-12 4 3,3

Tracklist:

01. Beyond Wonderland
02. Mr.white Rabbit
03. Falling!
04. Nimmerwo
05. Sea Of Tears
06. Caucus Race
07. Ontopofthemushroom
08. Pig&pepper
09. Catnip
10. Mad As A Hatter
11. (mock)turtle
12. The Trial

Facebook Like

Twitter

Twitter

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.333 Statistiken
Impressum