Manowar Magic Circle Festival Volume I

Am 31.März diesen Jahres, während der Demons, Dragons and Warriors Tour 2007, nahm sich Joey DeMaio in Stuttgart, in unnachahmlicher Art und Weise, das Mikro zur Hand und sprach die goldenen Worte an die frenetischen Fans, dass es am 7.Juli 2007 in Bad Arolsen (Hessen), das erste eigene Manowar-Festival geben wird, welches unter dem Banner ihrer eigenen Plattenfirma Magic Circle Music laufen wird. Das allein machte die Fans schon heiß, aber als sie den Preis für die Karten erfuhren, gab es kein Halten mehr. Für schlappe 10€ sollten sich die Tore für die Fans öffnen – ein unvergleichliches Geschenk für die Fans sollte es werden und ohne zu übertreiben kann gesagt werden, dass es genau das auch wurde. Zunächst auf einen Tag angesetzt, entschied man sich wenige Wochen vor Beginn des Events, einen zweiten Tag dran zu hängen und Manowar an beiden Tagen als Headliner auf die Bühne zu stellen.

Also hieß es für 25.000 Manowar-Jünger Anfang Juli, ab nach Hessen (für mich leider nicht, da mein Urlaub schon vor der Ankündigung des Festivals geplant war – arghhh).

Und was sich da an den beiden Tagen des Festivals sowie den Tagen davor, so alles abspielte, befindet sich auf diesen beiden Silberlingen. DVD 1 kommt unter anderem mit diversen musikalischem Beiwerk des Events. Von DSG über Mob Rules bis hin zu den vielversprechenden Newcomer von Holy Hell ist eine Vielzahl der Acts des Wochenendes vertreten. Hauptaugenwerk der ersten Scheibe ist jedoch das zweite Manowar-Konzert des Magic Circle Music Festivals, welches natürlich in absolut sattem 5.1. Surround Sound durch die heimische Bude jagt. Eine faszinierende Mischung aus alten Klassikern („Holy War“, „Gates of Vallhala“) sowie Songs der aktuellen „Gods of War“-Scheibe wird dem Zuschauer geboten, der sich dabei bestens unterhalten fühlen dürfte – vor allem die (leider zu kurze) Darbietung der Gods-of-War-Bühnenshow mag zu begeistern – kämpfende Wikinger, eine heroische Videoshow, sowie brennende Schiffe sprechen für sich.

Doch damit nicht genug, DVD 2 kommt mit einem weiteren Festival daher, dem Kaliakra Rock Fest in Bulgarien. Auch hier erlebten die Kings of Metal einen stürmischen Auftritt, welcher in Ton und Bild festgehalten wurde und nun für alle im heimischen Wohnzimmer zu bestaunen ist. Neben einer von DVD 1 stark abweichenden Setlist, ist sicherlich die Intonierung der bulgarischen National-Hymne „Mila Rodino“ das Highlight des vielumjubelnden Auftritts. Obendrauf gibt es weitere Darbietungen diverser Bands, die zum Gelingen des Festivals beitrugen.

In der Bonus-Sektion findet sich, abgesehen von der Musik, das vielleicht unterhaltsamstes Bilddokument der beiden DVDs, das „Making of“ des Magic Circle Festivals. Von der ersten Verkündung, über die Planung bis zum finalen Soundcheck wird hier alles aufgeboten. Für Technikfreaks ein absoluter Leckerbissen, denn hier gibt es alles wissenswerte, rund um die Bühne, den Sound, die Lichter und vieles mehr. Den Vogel schießt aber einmal mehr Joey DeMaio ab: Seine Drohung das Festival einen Tag vor Beginn, auf Grund zu geringer möglicher Lautstärke (125 db im Schnitt müssen es schon sein) und einem zu weichem Sound, abzusagen, ist einfach göttlich und die Blicke der eingeschüchterten Techniker Gold wert. Wie es schließlich gelang, den charismatischen Manowar-Chef zu Frieden zu stellen, dass erfahrt ihr am besten jedoch selber.

Fazit: Diese Doppel-DVD bietet einfach alles, was die Wartezeit auf das nächste Album bzw. auf das nächste Magic Circle Festival 2008 verringert. Mit einer Gesamt-Spielzeit von fast sieben Stunden (!!!) gibt es wirklich Value for Money – ran an das Teil!

Einen kleinen Vorgeschmack findet Ihr hier…Promo 1 - Promo 2

Facts:

Label:
Magic Circle Music / Universal Pictures

Mediatype:
DVD-Video

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
21.11.2007

VÖ-Datum:
22.11.2007

Leserwertungen:
0

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Enrico

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Enrico hat bereits 224 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2007-11-21 0 4,2

Tracklist:

Dvd 1

Magic Circle Festival
Bad Arolsen - Germany

Heavenly
Liberty
Virus

Imperia
Mirror
Raped By The Devil

Saidian
Burn Down The Night
Power And Glory

Lion’s Share
Soultaker
The Edge Of The Razor

Mob Rules
Unholy War
Ashes To Ashes

Dsg
Asylum God
Bleeding Hell

Messiah’s Kiss
Blood, Sweat And Tears
Babylon

Stormwarrior
Iron Prayers
Ride The Sky (feat. Kai Hansen)

Holyhell
Phantom Of The Opera
Rising Force
Last Vision
Apocalypse

Manowar
Manowar
Brothers Of Metal
Holy War
March For Revenge
Kill With Power
Secret Of Steel
Herz Aus Stahl
Army Of The Immortals
Gates Of Valhalla
Son Of William’s Tale
Black Wind, Fire And Steel
Gods Of War
Hymn Of The Immortal Warriors
The Crown And The Ring

Dvd 2

Magic Circle Festival
Kaliakra Rock Fest
Kavarna - Bulgaria

Introduction
Metal On The Black Sea

Sixth Sense
Red Rage
Blind
Time
Wire
Magic Circle Guitar Gift

Holyhell
Eclipse
Wings Of Destiny

Manowar
Call To Arms
Sun Of Death
Screams Of Blood
Each Dawn I Die
Fighting The World
Blood Of My Enemies
Kings Of Metal
Die For Metal
Thor (the Powerhead)
Metal Warriors
Mila Rodino
Hail And Kill

Bonus Section:

Fighting For The Fans
The Making Of The Magic Circle Festival
Bad Arolsen - Germany

Bad Arolsen - Friday Night Speech
Bad Arolsen - Saturday Night Speech
Bulgarian Speeches

Black Situation
Hot Summer

Mordeen
New End

Extra Bits - Additional Interviews
With Bands And Crew Members

Weitere Reviews vom Label Magic Circle Music / Universal Pictures:

22.11.2007 Manowar - Magic Circle Festival Volume I

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.321 Statistiken
Impressum