Manowar Hell On Earth 5

Wo Manowar drauf steht ist auch wie üblich Manowar drin - das heißt, ein Rundumsorglospaket für echte Fans. So auch diesmal. „Hell On Earth 5“ heißt der diesjährige DVD-Output, welcher wie gewohnt als Doppel-Scheiblette daherkommt. Waren die letzten beiden DVD-Veröffentlichungen primär auf die ersten beiden Magic Circle Festivals ausgelegt, so präsentieren uns die Kings Of Metal einen feinen Überblick, was die Buben in den letzten vier Jahren so alles getrieben haben. So konnten Manowar 2005 zum ersten Mal in der Türkei einfallen und ein spektakuläres Konzert auf der „Burg der sieben Türme“ in Istanbul spielen. Diese Show wurde mittels einer wahnsinnig atmosphärischen Version von „Hail And Kill“ für die Nachwelt festgehalten. Das tollste dabei: Im Hintergrund wütet ein Gewitter – das sind Bilder Leute. Gänsehaut pur. Dagegen verblassen die starken Aufnahmen von „Hand Of Doom“ (Norwegen 2009), „Sleipnir“ (Spanien 2009) oder auch „Call To Arms“ (Finnland 2009) fast. Umrahmt werden alle Live-Impressionen von vielen kleinen Dokumentationen, welche den Fans alles Wissenswerte rund um die Abenteuer von Joey, Eric und Co liefern. Nüchtern und züchtig geht es da natürlich nicht zu. So wird wieder ordentlich Bier gekippt und Mädels freigemacht. So sind sie eben, die Süßen.

Neben all der internationalen Kost liegt das Hauptaugenmerk mal wieder auf Good Old Germany. So plautzen uns vom diesjährigen Magic Circle Festival alle Songs der aktuellen „Thunder In The Sky“-EP entgegen. Ob der Titeltrack, dass herrlich oldschoolige „God Or Man“ oder das zuckersüße „Father“. Alles drauf, alles drin – alles in bester Bild- und Tonqualität. Doch das wahre Highlight wartet am Ende auf den Betrachter. Denn neben einer tollen „Mountains“-Version aus der Frankfurter Festhalle (aufgenommen während der großen Demons, Dragons And Warriors Tour 2007), die allein schon diese DVD zum absoluten Muss macht, ist das komplette 30minütige „Gods Of War“-Set endlich auf einer DVD gelandet. Oh mein Gott. 30 Minuten Ekstase. Ich selber durfte dieses Set damals in Berlin bewundern und ich bekomme heut noch Gänsehaut wenn ich an diese halbe Stunde denke. Das war mehr als Musik. Tolle Songs, eine perfekte Wikinger-Choreografie, eine riesige Leinwand, auf der ein eigens für die Tour produzierter Film lief, Pyros, Feuer und sogar Regen und Wind. Das war einfach nicht zu beschreiben.

Als plötzlich während „Glory, Majesty, Unity“ leichter Regen von der Hallendecke kam und die Halle von stürmischen Winden erfasst wurde – man, was haben wir gestaunt. Den absoluten Höhepunkt dieser Aufführung bildet dabei das abschließende „Hymn Of The Immortal Warrior“. Odin wird auf dem großen Wikingerschiff aufgebahrt und von seinem Gefolge nach Valhalla geschickt. Das Schiff wird in Flammen gesetzt – vor der Bühne breitet sich weiteres Feuer aus, dezent eingesetzte (aber gewaltige) Pyros verwandeln einen bloßen Song in ein optisches Wunderland. Jeder der damals dabei war, wird hier Gänsehaut bekommen – Garantiert!

Nach zweieinhalb Stunden DVD 1 ist es nun Zeit für DVD 2, die als Bonus-Disc deklariert ist, jedoch inhaltlich weitaus mehr ist, als nur eine Resteverwertung. Der Fan findet hier diverse Dokumentationen (Magic Circle Festival, Asgard-Saga, Father, Gods Of War), Highlights der Death To Infidels-Tour 2009 (welche die Jungs im Januar auch nach Deutschland führt), sowie etliche Videos und andere Gemeinheiten (wie Mr. Metal – bitte lasst ihn in Zukunft raus).

Summa Summarum kommt „Hell On Earth 5“ auf dreieinhalb Stunden beste Unterhaltung. Auch wenn man mittlerweile ein extra Regal installieren muss, um alle Manowar-DVDs unterzubringen, kann man hier mal wieder eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Tolle Bilder, toller Sound und die besten 30 Minuten, die man live als Manowar-Fan erleben konnte. Bier auf – DVD rein – Hail And Kill!!!

Facts:

Label:
Magic Circle Music

Mediatype:
Doppel-DVD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
30.11.2009

VÖ-Datum:
27.11.2009

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Enrico

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Enrico hat bereits 224 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4 Sterne. 2009-11-30 2 4,2

Tracklist:

Dvd 1
01. Introduction
02. Loki God Of Fire - Opening Sequence
03. Hand Of Doom - Norway 09
04. Die For Metal - Germany 07
05. Turkey
06. Hail And Kill - Turkey 05
07. Carry On - Spain 2005
08. Sleipnir - Spain 2009
09. North America 2005
10. Thunder In The Sky - Mcf3 Germany
11. Manowar Rehearsals, Fans And Beer
12. Mountains - Germany 2007
13. Call To Arms - Finnland 2009
14. Gloves Of Metal - Germany 2007
15. Greece 2007
16. Let The Gods Decide - Russia / Germany 2009
17. Czech Republic 2005 - 2007
18. The Ascension - Czech Republic 2005
19. King Of Kings - Czech Republic 2005
20. Germany 2007 - 2009
21. God Or Man - Mcf3 Germany
22. Father - Mcf3 Germany
23. Loki God Of Fire - Romania 2009
24. Demons Dragons And Warriors Tour Documentary 2007
25. Sons Of Odin - Germany 2007
26. Glory, Majesty, Unity - Germany 2007
27. Gods Of War - Germany 2007
28. Army Of The Dead Part Ii - Germany 2007
29. Odin - Germany 2007
30. Hymn Of The Immortal Warrior - Germany 2007
31. End Credits
32. Immeasurable Punishment

Dvd 2
01. Die For Metal - Music Videoclip
02. The Crown And The Ring - France 2009
03. The Ascension Orchestra Rehearsal - Czech Republic 2005
04. Gods Of War Album Documentary
05. Bulgarian Building
06. Manowar Café
07. Asgard Saga Documentary
08. Father Documentary
09. Highlights From The Death To Infidels Tour 2009
10. Magic Circle Festival Iii Documentary
11. Metal Moments

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Magic Circle Music:

27.11.2009 Manowar - Hell On Earth 5
17.07.2009 Manowar - Thunder In The Sky

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.781 Statistiken
Impressum