LaminiusX Vitamin

LaminiusX legen mit "Vitamin" ihr zweites Album vor, das bekanntlich immer ein besonderer Meilenstein ist, besonders dann, wenn der Erstling von der Kritik sehr gelobt wurde. Können die hohen Erwartungen an den Nachfolger erfüllt werden und ist eine Weiterentwicklung erkennbar? Das Trio ist für seine sozialkritische Haltung bekannt und geizt auch nicht mit deutlichen Anspielung, sei es textlich oder visuell, wie z.B. im Video zu ihrem Song "Nichts Ist Wichtig" (vom Erstling "One Man Show").

"Almost Stars", der Opener von "Vitamin" ist ein packender und mitreissender Rocksong mit kraftvoller Gitarrenarbeit und treibenden Drums. Auch die folgenden Songs gehen gut nach vorn, sind aber etwas sperriger und nicht so eingängig wie "Almost Stars". Mit "Meins", "Trauma" und "Viel Zu Jung" folgen aber auch relativ schnell, wieder drei Highlights am Stück und das Nächste, "Macht", ist eine hymnische Abrechnung mit dem alltäglichen Grauen an vielen Orten dieser Welt und auch der Schlusstrack "Denken Ist Schwer" überzeugt auf ganzer Länge. Insgeamt ein durchgehend gelungenes Album.

Besonders interessant ist bei LaminiusX, dass sie ihre inhaltlich sehr gehaltvollen und direkten Songs in Englisch, Deutsch und Französisch schreiben. Eine sehr spezielle Mischung mit viel Charme. "Vitamin" ist ein anspruchsvolles Werk, mitreissend und aufwühlend, wenn man die Texte ein wenig auf sich wirken lässt - es sei denn, man ist schon zu abgestumpft, dass einen gar nichts mehr erreicht. Wer gut gemachte, engagierte, politische Rockmusik mag kann bei LaminiusX nichts verkehrt machen.

Facts:

Label:
Timezone

Mediatype:
CD

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
18.12.2010

VÖ-Datum:
26.11.2010

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Florian

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Florian hat bereits 244 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Florian zu diesem Review lautet: "Vitamin" LaminiusX für freie Gehörgänge und freies Denken. Rockig und kritisch. 2010-12-18 2 3,3

Tracklist:

01. Almost Stars
02. Mehr Licht
03. Erreur De L'histoire
04. Meins
05. Trauma
06. Viel Zu Jung
07. Ton Secret
08. Macht
09. Vitamin
10. Denken Ist Schwer

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Timezone:

15.03.2013 Davos - I Could Sense A Tragedy
21.12.2012 Cromdale - Lost Souls
31.10.2012 Rozencrantz - Tears Black Reign
26.11.2010 LaminiusX - Vitamin

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.381 Statistiken
Impressum