Laibach An Introduction To ...

‚An Introduction to…‘ lautet die neue Mute-Compilation-Serie, die Mute-Artists nicht mit Best-Ofs sondern sehr speziellen Zusammenstellungen featured. Nachdem Client bereits seit einem Jahr angekündigt ist, schaffen es jetzt Laibach bereits in die Veröffentlichung.

‚Reproduction Prohibited‘ heißt das Werk und besteht in großen Teilen aus Cover-Versionen verschiedenster Künstler. Zwischen Wahnsinn, gefühlter Satire und großen Gesten findet man Genialität und die Gabe verschiedenste wichtige und auch nicht so wichtige Songs von den Beatles bis zu Europe im neuen, mitteleuropäischen Charme aufleben zu lassen. Gerade ‚The Final Countdown‘ gefällt hier im Gegensatz zum Original und wird im Indie-Sektor zu dem, was im Pop-Bereich für die Pet Shop Boys heute ‚Go West‘ ist. Klassisker wie DAFs ‚Alle gegen Alle’ stehen dem sogar in zweifacher Version vorhandenen ‚Life is Life’ entgegen, das als ‚Opus Dei’ mit straighten Trommeln und Bläsereinsatz eindeutig den österreichischen Party-Mief ausgetrieben bekommt. Holy Moses, dass die Herren ‚Mama Leone’ gecovert haben ist natürlich auch eine Leistung und genau an solchen Stellen hat man auf einmal ein verschmitztes Lächeln im Gesicht. Die Beatles werden mit zwei Songs berücksichtigt, wenig überraschend wenn man bedenkt, dass Laibach mit ‚Let It Be’ an ganzes Beatles-Cover eingespielt haben. Während ‚Get Back’ ein wenig beliebig wirkt, darf Anja Rupel verträumt mit Cembalo begleitet ‚Across The Universe’ pseudo-sakral aufbereiten und eine weitere Facette der Band präsentieren. Bruderschaft ist einer der wenigen eigenen Songs auf der Compilation und kann als dunkles Tribut an Kraftwerk eingeordnet werden. Allem gemein ist die tiefe, mit sympathischem Akzent belegte Stimme von Milan Fras, die den Wiedererkennungswert der Songs maßgeblich beeinflusst. So auch bei den beiden neuen Songs, die ‚An Introduction To…’ auch für den Fan interessant macht. Prominent mit Video promotet zunächst eine Hommage an Daniel Miller: Aus ‚Warm Leatherette’ wird ‚Warme Lederhaut’ und in knapp drei Minuten steht die neue Interpretation in Nichts dem Original nach und weiß den ursprünglich spröden Charme aufzugreifen und 2012 wieder neu ins Spiel zu bringen. Viel gegensätzlicher hätte man die Künstler zu den beiden neuen Songs nicht aussuchen können, denn als zweites wird Bob Dylan berücksichtigt und die ‚Ballad Of A Thin Man’ klingt von der Instrumentierung in den Strophen auf einmal mehr wie die frühen Pankow als nach angestaubtem Songwritertum.

Die vorliegende CD beinhaltet mehr eine Einführung in den Back-Catalog der Band und bietet ein wohldosiertes, aber hochkonzentriertes Extrakt der Laibach Werke der letzten Jahrzehnte. Heavy Rotation Alarm garantiert.

Facts:

Label:
Mute

Mediatype:
CD

Genre:
Electronic / Industrial / Noise

Review-Datum:
14.09.2012

VÖ-Datum:
31.08.2012

Leserwertungen:
3

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne.Das Fazit von Ralf zu diesem Review lautet: Live is the final countdown across the universe: an introduction to Laibach 2012-09-14 3 4,2

Tracklist:

01. “warme Lederhaut” – Cover Of The Normal’s ‘warm Leatherette’
02. “ballad Of A Thin Man” – Cover Of Bob Dylan
03. “germania” – Version Of German National Anthem, From The Album Volk
04. “anglia” – Version Of British National Anthem, From The Album Volk
05. “mama Leone” – Originally Recorded By Schlager Legend Drafi Deutscher, Made Famous By Bino
06. “b Mashina” – Remixed Version Featured On Iron Sky Ost, Written By Tomi Meglic (siddharta)
07. “bruderschaft” – Laibach Composition, From Trans Slovenia Express Vol. 2
08. “god Is God” – By Juno Reactor, Originally Inspired By ‘life Is Life,’ From Jesus Christ Superstar
09. “final Countdown” – Classic Laibach Cover, Originally Recorded By Europe
10. “alle Gegen Alle” – Originally Recorded By Labelmates Daf
11. “across The Universe” – Originally Recorded By The Beatles
12. “get Back” – Originally Recorded By The Beatles
13. “leben Heisst Lebend” – Cover Of Opus’ ‘live Is Life,’ From Opus Dei
14. “geburt Einer Nation” – Cover Of Queen’s’ One Vision,’ From Opus Dei
15. “opus Dei” – Cover Of Opus’ ‘live Is Life’

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 2.290 Statistiken
Impressum