• Image
12.10.2007
Shotgun Reality
Vor einigen Wochen überreichte mir Kolja alias Soman eine Promo-CD seiner zauberhaften Gas...

Lahannya Welcome to the underground

Nach ihrem erfoglreichen Debüt-Album "Shotgun Reality" legt die optisch mehr an ein Cybergirl als an eine Rockerin erinnernde Britin Lahannya mit neuem Material nach. In nur 6 Monaten entstand ihre vier neue Tracks umfassende EP, die durch vier Remixe bekannter Künstler wie Soman, ASP und Xotox ergänzt wurde.

Wie auf dem Vorgänger präsentiert sich Lahannya extrem rockig und melodisch, Techno- oder Dance-Sounds sucht man in den nur dezent elektronisch angehauchten Originalversionen vergeblich. Ihre klare und kräftige Stimme schafft nicht nur einen spannenden, energiegeladenen Gegenpol zum versierten Gitarrenspiel und Schlagwerk, er nimmt den Titeln auch ein wenig an Härte und würzt sie mit einem angenehmen Schuss weiblicher Emotionalität. Sämtliche Tracks wurden extrem eingängig produziert und garantieren großes Party-Potenzial, wenngleich das Szenario, das Lahannya auf ihrer EP entwirft, eher ein tragisches und leider allzu bekanntes ist: "Welcome to the underground" ist als Auftakt zu einer beängstigenden Zukunftsschau konzipiert, die eine starre, konforme Gesellschaft voller Normen und Regeln und ohne Platz für alternative und freie Lebensentwürfe zeigt. Wer sich nicht anpasst, riskiert die "Abschiebung", den Abstieg in den Untergrund. Auf die Fortsetzung dieses Konzeptes darf man also ziemlich gespannt sein!

Die Remixe können sich ebenfalls sehen lassen: Während ASP den Titel "Inside the machine" gewohnt im Rock-Bombast und mit eigenen Vocals zelebriert, mixt Soman alias Kolja Trelle einen schnellen Club-Mix mit fettem Beatgewitter. Der Xotox-Remix des bereits auf "Shotgun Reality" veröffentlichten Originals "Bleed for me" kann bis auf die noch rudimentär vorhandenen Vocals eher als neuer Track durchgehen. Der gelungene, rein elektronische Twilight-Mix des Titeltracks hingegen entfernt sich nur wenig vom Original und harmoniert im Grunde um einiges besser mit der optischen Aufmachung der EP sowie Lahannyas Style. Vielleicht macht aber gerade der Gegensatz von Cyber-Look und erdig-ehrlicher Rockmusik den Reiz des Projektes aus.

Live zu sehen ist Lahannya mit ihrer Band derzeit als Support von ASP. Die aktuellen Tourdates findet Ihr wie gewohnt in unserer Rubrik Dates.

Facts:

Label:
Kabuki

Mediatype:
EP

Genre:
Rock / Metal / Punk

Review-Datum:
24.03.2008

VÖ-Datum:
21.03.2008

Leserwertungen:
2

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Susanne

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Susanne hat bereits 348 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2008-03-24 2 3,3

Tracklist:

1. Prologue
2. Inside The Machine
3. No Tomorrow
4. Beneath The City
5. Welcome To The Underground
6. Inside The Machine [reinterpreted By Asp]
7. Welcome To The Underground [twilight Remix]
8. Bleed For Me [remixed By Xotox]
9. Inside The Machine [remixed By Soman]

Weitere Reviews vom Label Kabuki:

21.03.2008 Lahannya - Welcome to the underground
12.10.2007 Lahannya - Shotgun Reality

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 772 Statistiken
Impressum