José Alvarez Alvarez presents: Zeitmaschine

José Alvarez Brill, bekannt durch Produktionen für Wolfsheim, De/Vision und viele andere Synthpop-Acts präsentiert mit dieser CD eine eigene Platte - obwohl, eine eigene Platte ist es eigentlich nicht, eher eine Compilation. Alvarez versammelt einige seiner Lieblingsstücke, interpretiert diese neu und verbindet das Ganze durch Gedichte, die musikalisch unterlegt von Ben Becker vorgetragen werden.

Musik und Lyrik zu verbinden ist nichts komplett Neues: man erinnert sich an das Rilke-Projekt und auch Schiller nutzt die gleichen Elemente in seinen Werken. Ben Becker, Großmaul und Hoffnungsträger der deutschen Kulturwelt, der zuletzt vor allem durch billige Bierwerbung im weißen Anzug unangenehm auffiel, macht seine Sache hier mit Bravour und zeigt seine wahren Qualitäten. Voller Ausdruck und Inbrunst gibt er Gedichte von Herrmann Hesse, Gottfried Benn oder Wilhelm Wolter zum Besten und verleiht Ihnen eine ganz eigene Note. Der Stimmung entsprechend steuert Alvarez mal eine dezente Untermalung, mal eine bedrohliche Geräuschkulisse bei. Bei den Stücken, die remixed wurden, hat sich Alvarez die herausgesucht, die ihn in den letzten Jahrzehnten privat oder beruflich geprägt haben und die er schon immer mal in einem anderen Gewandt sehen wollte. Und so dreht er Alphavilles ‚Forever Young’ zu einem entspannten Pop-Titel während er Rosenstolz’ ‚Liebe ist alles’ zurück in die tanzbaren Achtziger versetzt. Als Haus-und-Hof-Produzent von Wolfsheim, muss natürlich auch von Heppner und Reinhardt ein Titel enthalten sein. ‚A new starsystem’ hat sich Herr Alvarez ausgesucht und unterlegt das ursprünglich eher düstere Stück mit hypnotisch-hallenden Synthie-Läufen. De/Visions Heart-Shaped Tumor’ verliert in der Zeitmaschine leider etwas von der Kraft der Originalversion, während ‚Suspicious Love’ von Camouflage nahe am Original mit den richtigen Bits and Pieces angereichert wurde. Hin und her gerissen bin ich bzgl. des Titels ‚Das Meer und ich’, das dankbar instrumentiert poppig schön dahinschwebt, jedoch durch Gesang mit Nuancen von Grönemeyer und Söhne Mannheims irritiert. Als gelungene Interpretation ist auf jeden Fall noch ‚Return’ von den Lakaien zu nennen. Ausgekoppelt wird der Song ‚Vielleicht’, den Alvarez mit Heppner eigens für diese Compilation aufgenommen haben. Nach dem eher enttäuschenden ‚Wir sind wir’ kann man hier wieder getrost den Stempel ‚empfehlenswert’ aufdrücken.

Auf jeden Fall beweist Jose Alvarez, dass er zur ersten Garde der deutschen Synthpop-Produzenten gehört. Wie bereits angedeutet kann zwar nicht jeder Song mit dem Original mithalten, aber eine durchgängige Qualität kann man dem Album ‚Zeitmaschine’ nicht absprechen. Für die Musik alleine gäbe es bei mir 4,5 Sterne, die Ben Becker Rezitationen sind jedoch so gut gelungen und so fesselnd, dass noch ein halbes Sternchen dazukommt. Viel besser könnte das alte Jahr im wahrsten Sinne des Wortes nicht ausklingen…

Facts:

Label:
Island/Universal

Mediatype:
CD-Album

Genre:
Pop / Wave / Minimal

Review-Datum:
28.12.2005

VÖ-Datum:
30.12.2005

Leserwertungen:
1

Bewertung:
Rating Image

Leserwertung:
Rating Image

Autor:
Ralf

Bewerte diesen Tonträger:

Autor:

Ralf hat bereits 797 Reviews für den Medienkonverter verfasst und die Durschnittsbewertung beträgt 4,5 Sterne. 2005-12-28 1 4,2

Tracklist:

01. Ben Becker - April 1915
02. Alphaville - Forever Young
03. Bernstein - Das Meer Und Ich
04. Alverez/heppner - Vielleicht? (album Version)
05. Ben Becker - Nekrassow's Liebesgedicht
06. Rozenstolz - Liebe Ist Alles
07. Wolfsheim - A New Starysytem
08. Deine Lakaien - Return
09. Ben Becker - Dem Schmerz Sein Recht
10. Camouflage - Suspicious Love
11. Ben Becker - Frau Und Mann Gehen Durch Die Krebsbaracke
12. De/vision - Heart Shaped Tumor
13. Ben Becker - Ecce Homo
14. Alvarez/ Care Company - Dolphins
15. Ben Becker - Komm Holder Schnee
16. Alverez/ Carlsson - Departures
17. Ben Becker - Stufen

Facebook Like

Twitter

Twitter

Weitere Reviews vom Label Island/Universal:

18.07.2008 U2 - Special: Boy / October / War Re-Rel...
30.12.2005 José Alvarez - Alvarez presents: Zeitmas...

(c) Medienkonverter Online - Alle Rechte vorbehalten Vervielfaeltigung nur mit Genehmigung.
Alle Angaben erfolgen ohne Gewaehr. Page Impressions diese Seite: 1.411 Statistiken
Impressum